Zebrastreifen für die untere Kaiserstraße

Wetter..  Der Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger in Wetter wird jetzt realisiert: Auf der Höhe der Sparkasse (in Richtung zur Bismarckstraße) sorgt eine zusätzliche Querungshilfe für Fußgänger für noch mehr Verkehrssicherheit auf der unteren Kaiserstraße. Die Bezirksregierung hat jetzt einen entsprechenden Antrag der Stadt Wetter bewilligt.

8800 Autos pro Tag

Die Stadt hatte auf diesen vielfach geäußerten Bürgerwunsch hin zugesagt, die Situation vor Ort zu prüfen. Das ist geschehen: Aktuelle Verkehrszählungen der Stadt Wetter ergaben, dass derzeit täglich noch rund 8800 Autos durch die untere Kaiserstraße fahren. Aufgrund dieser aus Sicht der Stadt noch zu hohen Zahl sei es sehr sinnvoll, an dieser Stelle einen Zebrastreifen anzulegen. Die Ergebnisse der Verkehrszählung teilte die Verwaltung kürzlich der Bezirksregierung mit.

„Wir freuen uns über die Bewilligung aus Arnsberg“, so Bürgermeister Frank Hasenberg. „Ich möchte mich herzlich für die konstruktiven Ideen der Bürgerinnen und Bürger zur Verkehrssicherung an der unteren Kaiserstraße bedanken. Mit der Einrichtung des Zebrastreifens bieten wir den Fußgängern und Rollstuhlfahrern nun noch mehr Sicherheit in der verkehrsberuhigten Tempo-20-Zone.“

Der Zebrastreifen wird innerhalb der nächsten Wochen aufgetragen. Zudem wird geprüft, ob die Beleuchtung an diesem Standort ausreicht.