Wunsch nach mehr Bussen

Wetter..  Eine bessere Busanbindung vor allem am Sonntagabend wünschen sich Bewohner des Berufsbildungswerkes. Darauf hat Dirk Pfeiffer jetzt im Verkehrsausschuss hingewiesen.

Sonntagsabends kommen die Bewohner des Berufsbildungswerkes in der Regel zurück nach Wetter. Busse fahren dann nur im Einstunden-Takt am Berufsbildungswerk vorbei. „Wenn da zwei Rollifahrer sind, ist schnell Ende“, so Pfeifer weiter. Mehr Rollstuhlfahrer dürfen die Linienbusse nicht mitnehmen.

Nicht nur wegen der Rollis wird es beim Stundentakt eng. Auch so herrscht sonntags zwischen 18 und 21 Gedränge am Bussteig am Bahnhof. Daher soll die Stadt jetzt Gespräche mit dem Betreiber der Buslinie aufnehmen, ob nicht ein Halbstundentakt für die Stoßzeit möglich ist.

Einstiegspunkte wechseln

Zwei weitere Probleme kommen für die jungen Menschen mit Behinderungen hinzu, die im Berufsbildungswerk der ESV leben. Oft sind die Busse gerade weg, wenn die Züge am Bahnhof eintreffen. Dann wird sonntags die Wartezeit lang.

Im Behindertenbeirat war schon Thema, dass die S-Bahnen an unterschiedlichen Punkten am Bahnsteig halten. Wer dann einen rollstuhlgerechten Zugang sucht, muss hektisch nach dem Einstiegspunkt suchen. Die Stadt hat den VRR bereits angeschrieben.