Das aktuelle Wetter Wetter 12°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Wirtschaft als eigenständiges Unterrichtsfach

22.01.2015 | 00:12 Uhr

Wetter/Herdecke. „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern oder Versicherungen. Aber in kann ‘ne Gedichtanalyse schreiben. In vier Sprachen.“ In dieser Twitter-Nachricht beklagte eine Schülerin aus Köln, dass die Schule nicht ausreichend aufs Leben vorbereite und hat damit eine breite öffentliche Diskussion angestoßen. Über die Notwendigkeit, jungen Menschen in der Schule auch wirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln, sprachen wir hat mit Dirk W. Erlhöfer, Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen.

1 Warum brauchen junge Menschen ökonomische Bildung?

Junge Menschen brauchen wirtschaftliche Grundkenntnisse und Kompetenzen, um als Wirtschafts- und Staatsbürger verantwortungsvoll handeln zu können. Ökonomische Bildung hilft, Lebens- und Berufspläne als Verbraucher, als Arbeitnehmer wie auch als Selbstständiger oder Unternehmer zu realisieren. Durch ökonomische Bildung gelingt es den Jugendlichen, eine eigenverantwortliche und sachkundige Entscheidung für Ausbildung, Studium und berufliche Laufbahn zu treffen. Auch das Verständnis des Modells der Sozialen Marktwirtschaft und das Wissen um den Beitrag, den die Unternehmen zu unserem Wirtschaftssystem leisten, gehört dazu.

2 Was muss sich dafür in den Schulen ändern?

Die ökonomische Bildung muss in NRW einen höheren Stellenwert bekommen. Wirtschaft muss ein eigenständiges Unterrichtsfach an allgemein bildenden Schulen in NRW werden. Nur so kann es zu einem deutlichen Qualitätssprung in der Vermittlung ökonomischer Kompetenzen kommen. Ein Unterrichtsfach „Wirtschaft“ bietet den Raum, eine ökonomische Bildung zu vermitteln, die grundlegende wirtschaftliche Zusammenhänge, Funktionsweisen, Konzepte und Begriffe umfasst. Eine Erhöhung der Stundenzahl ist dafür nicht erforderlich. Der Modellversuch des Schulministeriums NRW „Wirtschaft an Realschulen“ hat gezeigt, wie positiv ein Unterrichtsfach aufgenommen wird und wirkt. Wichtig ist vor allem, dass der Unterricht von Fachlehrern erteilt wird. Die Einführung des Fachs muss daher einhergehen mit einer gezielten Aus- und Weiterbildung von Fachlehrkräften in entsprechenden Lehramtsstudiengängen. Dazu ist die Didaktik der Wirtschaftswissenschaften an den Hochschulen zu stärken.

3 Können Schulen allein ökonomische Bildung stemmen?

Wenn Schulen auf das Leben vorbereiten sollen – und das sollen sie ja – dann auch auf alle Aspekte, die dazu gehören. Und ein entscheidender Aspekt ist das Leben und Arbeiten in unserem Wirtschaftssystem. Unternehmen können dabei als Partner auftreten – und das tun sie an vielen Stellen auch. Mit unseren Arbeitskreisen Schule/Wirtschaft beispielsweise bieten wir eine Schnittstelle, wo wir Schulen und Unternehmen miteinander ins Gespräch bringen.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Kanupolo-Turnier Wetter
Bildgalerie
Freibad
Kinderfest am Bachplatz
Bildgalerie
Unterhaltung
Übungstag der Feuerwehr
Bildgalerie
Bleichstein
article
10262003
Wirtschaft als eigenständiges Unterrichtsfach
Wirtschaft als eigenständiges Unterrichtsfach
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/wirtschaft-als-eigenstaendiges-unterrichtsfach-aimp-id10262003.html
2015-01-22 00:12
Nachrichten aus Wetter und Herdecke