Wird alles gut?

Etwas zwiegespalten fällt der Blick bei manchen auf das Schragbergbad aus. Soll man sich nun darüber freuen, dass nach langer Zeit dort bald mit der Sanierung begonnen wird und Schüler sowie Vereine voraussichtlich nach den Sommerferien dort wieder aktiv werden können? Oder sich ärgern, dass das Lehrschwimmbecken seit nun fast zwei Jahren nicht zur Verfügung steht und das wohl auch Vereinsaustritte zur Folge hat(te)?

Die Grundschule und – dem Vernehmen nach – auch die Eltern haben sich für den optimistischen Ansatz entschieden. Denn während andernorts Hallenbäder angesichts hoher Kosten aufgegeben werden (müssen), stellt die Stadt Herdecke Geld für die Sanierung zur Verfügung. Hinzu kommen 18 000 Euro aus Spenden und der Benefizaktion im Juni 2014, die für die Anschaffung von Schwimmhilfen und Ähnlichem verwendet werden sollen. In der Hoffnung, dass das Bad nach dem Sommer schön und nutzbar sein wird, lässt sich all dies unter dem berühmten Motto zusammenfassen: Alles wird gut. Hoffentlich.