Das aktuelle Wetter Wetter 21°C
Statistik

Wenn der Interviewer klingelt

23.01.2015 | 15:00 Uhr
Wenn der Interviewer klingelt
Die Antworten auf die Fragen der Statistiker sollen Politik und Wissenschaft als Entscheidungsgrundlage dienen. Foto: Alex Völkel

Herdecke/Wetter.   In diesen Tagen kündigen sich die Interviewer des Statistischen Landesamtes IT NRW wieder bei Bürgern an. Auch in Wetter und Herdecke werden Haushalte nach dem Zufallsprinzip ausgewählt.

Wie viele Familien mit Kindern gibt es in NRW? Wie ist die Situation alleinerziehender Mütter oder Väter in unserer Gesellschaft? Wie viele Mütter sind berufstätig? Wie haben sich Teilzeitbeschäftigung und befristete Arbeitsverhältnisse entwickelt? Antworten auf diese und ähnliche von Politik, Wissenschaft und Medien häufig gestellte Fragen gibt der „Mikrozensus“, für den in NRW jährlich rund 76 000 Haushalte befragt werden. In Wetter und Herdecke beginnt nun eine neue Fragerunde, sagt Kirsten Bohne, Pressesprecherin vom Landesbetrieb Information und Technik NRW.

1 Was wird beim Mikrozensus abgefragt?

Die Fragen betreffen im Wesentlichen persönliche Merkmale wie Alter, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Schulbesuch, Erwerbstätigkeit, Arbeitssuche und Altersvorsorge. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht eine Auskunftspflicht. Bei der Beantwortung der Fragen auf freiwilliger Basis hoffen die Statistiker auf hohe Beteiligung und wahrheitsgemäße Antworten. Die Ergebnisse sind Basis für politische und wirtschaftliche Entscheidungen. Der Mikrozensus findet seit 1957 jährlich statt.

2 Kommen die Interviewer in jedes Haus?

In den Gemeinden wird nicht flächendeckend befragt, sondern lediglich in Auswahlbezirken, die nach einem Zufallsverfahren ausgewählt werden. Personen, die in den „ausgelosten“ Gebäuden bzw. Straßen leben, werden vorab schriftlich informiert. Die Interviewer können sich durch einen Ausweis legitimieren. Um Datenschutz und statistische Geheimhaltung zu gewährleisten, sind sie zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet.

Die sorgfältig ausgewählten und intensiv geschulten Interviewer sind mit Laptops ausgestattet, um den Aufwand für die Befragten möglichst gering zu halten. Die Haushalte haben aber auch die

Möglichkeit, selbst einen Fragebogen auszufüllen und diesen per Post an den Landesbetrieb zu senden.

3 Was für Ergebnisse bringt der Mikrozensus?

Ganz unterschiedliche Dinge lassen sich aus Statistik-Daten herauslesen. So wissen wir, dass 9,7 Prozent der Einwohner Nordrhein-Westfalens Ausländer/-innen und 21 Prozent der Bevölkerung 65 Jahre oder älter sind. Mehr als jeder dritte Haushalt (39 Prozent) ist eine Singlehaushalt und es gibt in NRW 339.000 alleinerziehende Mütter und Väter. Außerdem wissen wir beispielsweise, dass 49 Prozent der weiblichen Erwerbstätigen teilzeitbeschäftigt sind.

Susanne Schlenga

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Kanupolo-Turnier Wetter
Bildgalerie
Freibad
Kinderfest am Bachplatz
Bildgalerie
Unterhaltung
Übungstag der Feuerwehr
Bildgalerie
Bleichstein
article
10264651
Wenn der Interviewer klingelt
Wenn der Interviewer klingelt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/wenn-der-interviewer-klingelt-id10264651.html
2015-01-23 15:00
Nachrichten aus Wetter und Herdecke