Waldstück am Stetroter Weg in Flammen

Wengern..  Die Feuerwehr in Wetter musste sich am Sonntag mit einem Waldbrand beschäftigen: Die Löschgruppe Grundschöttel und der Löschzug Alt-Wetter wurden um 18.20 Uhr zu einer unklaren Rauchentwicklung am Stetroter Weg gerufen. Nach längerer Suche konnten die Einsatzkräfte die Ursache im dortigen Waldgebiet lokalisieren: An mehreren Stellen brannte auf einer Fläche von zirka 30 Mal 30 Metern das Unterholz. Aufgrund der schlechten Löschwasserversorgung im Waldgebiet wurde die Wasserversorgung über ein Tanklöschfahrzeug mit 3000 Liter Wasser gewährleistet.

Die Brandstellen wurden mit mehreren C-Rohren abgelöscht und der Boden anschließend mit Harken auseinandergezogen. Die betroffenen Bereiche wurden immer wieder mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nachdem alle Glutnester beseitigt schienen, konnten die ehrenamtlichen Kräfte um 21.30 Uhr mit den Aufräumarbeiten beginnen. Nach der anschließenden Fahrzeug- und Materialpflege im Gerätehaus Alt-Wetter wurde der Einsatz um 23 Uhr endgültig beendet.

Zur Brandursache hat die Schutzpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Beseitigung von weiteren Glutnestern in dem Waldgebiet beschäftigte die Feuerwehr gestern noch einmal. An der Einsatzstelle vom Sonntag waren einige Glutnester wieder aufgeflammt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE