Das aktuelle Wetter Wetter 27°C
Unglück

Fassungslosigkeit in Wetter nach Tod von 15-Jährigem bei Fußballturnier

09.07.2013 | 00:23 Uhr
Fassungslosigkeit in Wetter nach Tod von 15-Jährigem bei Fußballturnier
Foto: WR

Wetter/Duisburg.   Tragisches Ende eines Fußballturniers in Duisburg: Ein 15-Jähriger vom FC Wetter ist nach dem C-Jugend-Finale am Samstag zusammengebrochen und gestorben. Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. Die erste Obduktion lieferte kein Ergebnis. Weitere gerichtsmedizinische Untersuchungen laufen.

Es sollte ein fröhliches Sportfest werden – und endete in einer Tragödie: Ein 15-jähriger C-Jugend-Spieler des FC Wetter ist am Samstagabend bei einem Jugend-Fußballturnier des Duisburger Vereins FC Rumeln-Kaldenhausen 1955 e.V. zusammengebrochen und gestorben. Die Ursachen sind derzeit noch unklar, ein Fremdverschulden kann laut Staatsanwaltschaft aber ausgeschlossen werden.

 „Unfassbar!“ „Unbegreiflich!“ „Ein schwarzes Wochenende!“ Die Facebook-Seite des FC Wetter wurde am Montag zu einem Ort der virtuellen Anteilnahme und Trauer: In unzähligen Kommentaren drückten Menschen ihre Bestürzung über den tragischen Tod eines 15-jährigen Spielers aus, der am Samstagabend bei einem Jugend-Fußballturnier in Duisburg zusammengebrochen war.

Entsetzen auch bei den Vereinsverantwortlichen. „Ich bin 25 Jahre Jugendtrainer. So etwas habe ich noch nicht erlebt“, sagte C-Jugend-Trainer Peter Wießner, in dessen Mannschaft der 15-Jährige gespielt hatte. „Wir sind alle vollkommen geschockt.“ Bis einschließlich Mittwoch hat der Verein seinen kompletten Trainings- und Spielbetrieb eingestellt. Eine Gedenkstätte am „Berggeist“ werde eingerichtet. Außerdem plane man Hilfsaktionen für die Familie des toten Jungen.

Es gab keine Anzeichen für ein gesundheitliches Problem

Zusammen mit Jugendleiter Ingo Wasmuth hatte Peter Wießner am Montag die Eltern und Geschwister des 15-Jährigen besucht. Auch sie, sagt Wießner, hätten keinerlei Anzeichen für ein gesundheitliches Problem des Jungen erkannt. Er sei im Grunde nie krank gewesen, habe auch am Samstag nicht über Unwohlsein geklagt. „Sonst hätte man ja reagieren können“, so Wießner.

Da auch die Obduktion, die durch die Gerichtsmedizin in Duisburg am Montag durchgeführt wurde, zunächst zu keinem Ergebnis kam, tappen Angehörige, Sportkollegen und Freunde im Dunkeln, warum der 15-Jährige so plötzlich zusammenbrach und alle Wiederbelebungsmaßnahmen erfolglos blieben. Ergebnisse von weiteren gerichtsmedizinischen Untersuchungen werden erst in zwei Wochen erwartet.

FC Wetter trauert um Mannschaftskollegen

Fußball
15-Jähriger starb bei Fußballturnier

Jugendlicher vom FC Wetter brach bei einem Turnier des FC Rumeln-Kaldenhausen zusammen. Todesursache noch ungeklärt.

Beim FC Wetter suchte man am Sonntag und Montag das Gespräch mit den Mannschaftskollegen des Schülers und all jenen, die Zeuge des Unglücks geworden sind. Man wolle sie nicht allein lassen mit ihrer Trauer und ihrem Schrecken, sagt Peter Wießner. „Wir wollen uns noch einmal alle zusammensetzen und miteinander sprechen.“ Bei allen sei der Wunsch da, etwas zu tun. Und so habe man direkt erste Aktionen geplant, um der Familie des 15-Jährigen – zumindest finanziell – zu helfen. Der Verein ruft zu einer Spendenaktion auf, an der sich auch befreundete Vereine beteiligen wollten. Auch ein Benefizspiel solle organisiert werden.

Natürlich sei allen klar, dass Geld den Verlust der Familie nicht mindern könne, so Ingo Wasmuth. Aber man sei der Meinung, dass die FC-Wetter-Familie auch in schwierigen Zeiten zusammenhalten müsse.

Der Schock sitzt auch in Duisburg tief

Unterstützung hat bereits der Ausrichter des Turniers vom Wochenende, der FC Rumeln-Kaldenhausen, zugesagt. „Auch hier sitzt der Schock tief. Sehr tief... Nicht nur im Verein, im ganzen Ort“, sagt Pressewart Klaus Niers. Nach der Tragödie habe man das Turnier sofort abgebrochen.

Die eigene C-Jugend-Mannschaft habe bis tief in die Nacht zusammengesessen. „Mit so etwas rechnet man doch nicht“, sagt Niers. „Man hört von solchen Unglücksfällen manchmal im Profisport. Aber doch nicht bei einem 15-jährigen Jungen. Da schicken die Eltern ihr Kind zu einer Freizeitveranstaltung und es kommt nicht zurück... Es ist unbegreiflich!“

Daniela Thamm

Kommentare
10.07.2013
06:59
Fassungslosigkeit in Wetter nach Tod von 15-Jährigem bei Fußballturnier
von Sonderbar | #11

Mein Beileid. sicher wird die Todesursache offiziell festgestellt werden.

Ist eigentlich den Sportlern, welche auf Kunstrasenanlagen ihren Sport...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Ansturm am Kalkheck
Bildgalerie
Abenteuerspielplatz
Leser zu Gast bei Abus
Bildgalerie
Sommertour
Reitturnier Volmarstein
Bildgalerie
Reiten
Wehr als Wasserretter
Bildgalerie
Fortbildung
article
8166716
Fassungslosigkeit in Wetter nach Tod von 15-Jährigem bei Fußballturnier
Fassungslosigkeit in Wetter nach Tod von 15-Jährigem bei Fußballturnier
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/trauer-und-fassungslosigkeit-beim-fc-wetter-id8166716.html
2013-07-09 00:23
Duisburg,Wetter,Fußball,Turnier,C-Jugend,Mannschaftssport,Unglück,Todesfall
Nachrichten aus Wetter und Herdecke