Tasche geraubt und mit Faust geschlagen

Gevelsberg..  Eine 16 Jahre alte Schülerin aus Gevelsberg wurde am Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr Opfer eines Handtaschenraubs. Die Jugendliche war kurz zuvor aus der S-Bahn an der Haltestelle Berge-Knapp ausgestiegen und wollte zu ihrer Wohnung in der Silscheder Straße gehen.

Auf der Burbecker Straße hörte sie schnelle Schritte und bemerkte einen Unbekannten, der ihr gefolgt war. Der Mann forderte sie in englischer Sprache auf, ihm ihre Handtasche zu geben. Als die Jugendliche dem nicht nachkam, warf er sie zu Boden und schlug mit den Fäusten gegen ihren Kopf.

Täter etwa 18 Jahre alt

Anschließend verlangte er vergeblich, dass die junge Frau ihn küssen sollte und leckte stattdessen über ihre Wange. Vermutlich durch Geräusche aufgeschreckt, nahm er die schwarze Handtasche in Herzform mit etwa zehn Euro Bargeld, den Personalausweis und ein Schokoticket und rannte davon.

Der Täter soll etwa 18 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank sein. Er soll ein schmales Gesicht mit braunen Augen und einem „indischen Teint“ haben. In der Tatnacht trug er eine Basecap mit umgedrehtem Schirm und eine hellblaue Jeans getragen haben.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE