Steiner-Schule führt „Die rote Zora“ auf

Herdecke/Witten..  Die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse der Rudolf-Steiner-Schule (RSS) in Witten-Heven proben zur Zeit täglich intensiv für ihr Theaterstück „Die rote Zora“. Die Premiere des Stücks ist am Samstag, 17. Januar, um 19 Uhr im Festsaal der Schule. Eine weitere Aufführung findet am Sonntag, 18. Januar, um 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Geschichte um Waisenkinder

Das Stück „Die rote Zora“ erzählt die Geschichte der 13-jährigen Zora, die mit weiteren Waisenkindern in einer verlassenen Burg zu überleben versucht. Zu ihr findet Branko nach dem Tod seiner Mutter. Gemeinsam kämpfen sie gegen die Ungerechtigkeit, allein für ihr Überleben sorgen zu müssen. Sie geraten in einen Gewissenskonflikt, als Zoras Bande dem alten Fischer Gorian ein Huhn stehlen will, denn Gorian ist Brankos Freund.

Außer den beiden öffentlichen Aufführungen gibt es am Freitag, 16. Januar, 10.15 Uhr, eine Schüleraufführung für die Schüler/innen der RSS. Die Generalprobe zu dem Stück „Die rote Zora“ findet am Donnerstag, 15. Januar, 19 Uhr, statt.