Das aktuelle Wetter Wetter 9°C
Nachrichten aus Wetter und Herdecke

Stadt sagte Danke mit buntem Fest

10.09.2007 | 01:22 Uhr

Wetter. In Wetter kümmern sich derzeit 43 ehrenamtliche Paten um 36 Kinderspielplätze in der Stadt: Sie kontrollieren die Sauberkeit, melden Reparaturen, schlichten Streit und organisieren Spielplatzfeste.

Die Stadtverwaltung Wetter bedankte sich bei den Paten jetzt mit einem großen Patenfest. Beim Kanuclub Wetter wurde gemeinsam gegrillt, gespielt und Kaffee getrunken. Die Mitglieder des Vereins stellten Kanus zur Verfügung, mit denen die Paten zusammen mit ihren Kin-dern einen Ausflug auf den Harkortsee unternehmen konnten. Von den 30 Eltern und 19 Kindern wollten einige lieber an Land bleiben - kein Problem, der Fachdienst Jugend hatte ausreichend Spielgeräte für die "Landrat-ten" mitgebracht.

Margot Wiese vom Fachdienst Jugend: "Toll, dass der Kanuclub uns von den Booten bis zu den Räumen alles kostenlos zur Verfügung gestellt und uns auch bei der Organisation unterstützt hat." Nach einer Stadtrundfahrt und einem Besuch der Zeche Nachtigall in den Vorjahren hat den Teilnehmern das Kanufahren so viel Spaß gemacht, dass sich viele im nächsten Jahr eine Wiederholung wünschen.

Das seit drei Jahren einmal jährlich stattfindende Patenfest soll neben dem Dankeschön der Stadt vor allem die Gemeinschaft der Ehrenamtlichen untereinander stärken. Das umso mehr, weil beim Fest am Kanuclub auch vier neue Spielplatzpaten mitgemacht haben. Die Stadt sucht ehrenamtliche Paten für die Spielplätze Ardeystraße, Harkortsee und Eilper Höhe. Interessierte melden sich im Fachdienst Jugend, Margot Wiese, Tel: 02335/840364.



Kommentare
Aus dem Ressort
„Der Kampf ums Überleben ist hart“
Handel
Mit seiner Reparaturwerkstatt für Fernseher, DVD-Rekorder und Fotoapparate ist Rainer Späte aus Herdecke einer der letzten Mohikaner in seiner Branche. Für ihn und seine Frau Roswita ein Grund mehr, das 30-jährige Bestehen des Betriebs zu feiern.
Welle der Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge
Soziales
Das aufgegebene Jugendzentrum in Ende wird umgebaut zum Heim für Flüchtlinge. Darüber hat die Stadt Herdecke jetzt die Bürger informiert. Rund 100 kamen ins Gemeindehaus in Ende. Überraschend viele Zuhörer hatten Ideen, wie den Menschen geholfen werden kann.
Leser bringen Ideen und Kritik mit zum Redaktionsmobil
Redaktion vor Ort
Zum Markttag in Wetter ist das Redaktionsmobil auf den Platz zwischen Bahnhof und Einkaufszentrum gerollt. Naheliegendes Thema: der Markt und der Platz, auf dem er seit wenigen Jahren stattfindet. Aber auch aus den Stadtteilen brachten die Leser Themen mit.
Streit am Betriebshof Herdecke führt zu Körperverletzung
Amtsgericht
Vor etwa einem Jahr gerieten ein Mitarbeiter des Herdecker Bauhofs und ein 51-Jähriger aneinander. Die Auseinandersetzung hatte nun wegen gefährlicher Körperverletzung ein Nachspiel vor dem Amtsgericht Wetter. Weil eine Metallplatte flog, wurde der Sohn verurteilt.
Moskito-Netze schützen Schulkinder in Mali
Hilfe für Afrika
Mit Unterstützung der Herdecker konnte Christel Horkenbach 250 Moskito-Netze finanzieren, die nun in dem malischen Dorf Hombori Kinder vor Krankheiten schützen. Die Herdeckerin hat 2011 dort eine Schulkantine gegründet und hilft seitdem aus der Ferne.
Fotos und Videos
Viadukt Wengern wird 100
Bildgalerie
Radwegausbau
130 Jahre Harkort-Turm
Bildgalerie
Geschichte
Neue Grundschul-Heimat
Bildgalerie
Renovierung
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung