Spende an das Kinderhospiz

Herdecke..  Anlässlich des deutschlandweiten Kinderhospiztages am 10. Februar überreichten jetzt die Betriebsratsmitglieder der Dörken-Gruppe in Herdecke, Marianne Atzeni, Ralf Eckleder und Hans-Georg Kollotzek, eine Spende an den Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. in Witten.

Das Geld wurde im Rahmen der Jahresschlussversammlung im Dezember 2014 unter den Mitarbeitern und Rentnern gesammelt.

Aus der Idee, an diesem Tage das Firmen-Maskottchen „Dörki“, in Form eines Plüschtieres, an alle Anwesenden zu verschenken und dafür um eine kleine Spende für das Kinderhospiz zu bitten, kam die tolle Summe von 1651,30Euro zusammen.

Der Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. begleitet und unterstützt unheilbar erkrankte Kinder, Jugendliche und deren Familien von der Diagnosestellung bis über den Tod hinaus und ermöglicht den Eltern eine Atempause von der 24-Stunden-Betreuung. Die Vorsitzende Birgit Schyboll bedankte sich im Namen des Vorstandes für die Spende und erklärte, dass das Geld in diesem Jahr für eine Ferienfreizeit auf Norderney für betroffene Kinder und Jugendliche, verwendet wird.

Alle Beteiligten würdigten mit dieser Spende den Einsatz der Mitarbeiter des Kinderhospizdienstes.