Spaziergang auf den Spuren Vorstehers

Wetter..  Am Sonntag, 28. Juni um 13 Uhr lädt Der Verein Stadtmarketing für Wetter lädt für Sonntag, 28. Juni, um 13 Uhr zur Teilnahme an einem Spaziergang auf den Spuren Gustav Vorstehers durch Alt-Wetter ein. Unter der fachkundigen Leitung von Herbert Pösel folgt die etwa dreistündige Tour den sichtbaren Zeichen Vorstehers Schaffens und im Besonderen seinen Stiftungen und Schenkungen.

Der große Gönner und Ehrenbürger der Stadt Wetter wurde am 6. Januar 1836 in Wetter geboren und wuchs in einfachsten Verhältnissen auf. Es gibt nur wenige schriftliche Zeugnisse seines Lebens und Wirkens. Alles, was an den großen Wohltäter Gustav Vorsteher erinnert, sind die gestifteten Gebäude sowie die mündlichen und schriftlichen Überlieferungen der Bevölkerung.

Rathaus als Dank

Die größte Schenkung Gustav Vorstehers an seine Stadt war das 1909 erbaute Rathaus, wohl als Dank für die Ehrenbürgerschaft zu seinem 70. Geburtstag. Gustav Vorsteher starb am 5. Dezember 1914 und fand auf dem alten Friedhof an der Bornstraße seine letzte Ruhestätte. Treff- und Ausgangspunkt der Tour ist der Freibad-Parkplatz in der Gustav-Vorsteher-Straße 36. Kostenbeitrag: drei Euro.