Das aktuelle Wetter Wetter 0°C
Wetter/Herdecke

So wird Schnee nicht zum Problem

06.12.2012 | 17:29 Uhr
So wird Schnee nicht zum Problem
Schneefegen in WetterFoto: Frank Gautzsch

Herdecke/Wetter. Kurz vor dem zweiten Adventswochenende hat auch uns der Winter erreicht. Die Stadtverwaltungen der beiden Ruhrstädte bitten Verkehrsteilnehmer und Hauseigentümer um Rücksichtnahme und Beachtung einiger grundsätzlicher Regeln. Klar werden sie anhand der nachfolgenden, häufig gestellten Fragen und den passenden Antworten.

Wer ist zum Räumen auf den Gehwegen verpflichtet?

Die Gehwege vor dem Grundstück sind vom Eigentümer von Schnee und Eis zu befreien. Der Eigentümer überträgt die Pflicht häufig auf seine Mieter.

Darf man Streusalz verwenden?

Grundsätzlich ist die Verwendung von Streusalz verboten. Nur in Ausnahmefällen (Eisregen) sowie an gefährlichen Stellen (Treppen, Rampen, Brücken) ist die Verwendung von Streusalz erlaubt.

Wann (zu welchen Zeiten) muss der Gehweg vor meinem Grundstück schnee- und eisfrei sein?

In der Zeit von 7 bis 19 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind nach dem Schneefall bzw. nach Entstehen der Glätte unverzüglich zu beseitigen. Nach 19 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 9 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.

Wohin mit dem Schnee?

Der Schnee muss an den Fahrbahn- bzw. Gehwegrand oder - wo dies nicht möglich ist - auf öffentlichen Verkehrsflächen so zu lagern, dass der Fahr- oder Fußgängerverkehr nicht gefährdet oder behindert wird. Die Einläufe in Entwässerungsanlagen und Hydranten sind von Eis und Schnee freizuhalten. Schnee und Eis von Grundstücken dürfen übrigens nicht auf öffentliche Verkehrsflächen geschafft werden.
Muss man Eis und Schnee von seinem Hausdach entfernen?

Dachlawinen können für Fußgänger lebensgefährlich sein. Überhänge sind umgehend zu entfernen. Dies gilt auch für Eiszapfen.


Kann die Schneelast auf Dächern gefährlich sein?

Ja, die Schneelast auf Dächern kann sogar sehr gefährlich sein und schlimmstenfalls zum Einsturz eines Gebäudes führen. Im Falle von länger anhaltenden und starken Schneefällen empfiehlt es sich deswegen, die Dachkonstruktion von einem Experten (Architekt, Bauingenieur oder Dachdecker) auf Stabilität überprüfen zu lassen.
Wo kann ich mich über Busausfälle informieren?

Die meisten Verkehrsbetriebe haben eine Hotline eingerichtet und informieren auf ihrer Homepage über Busausfälle. Infos gibt es für Herdecker auf der städtischen Homepage www.herdecke.de unter dem Menüpunkt Bürgerservice, für Wetteraner auf www.stadt-wetter.de unter Service.

Meine Straße wurde nicht geräumt – wieso nicht?

Die Räumung der Straßen erfolgt nach einer Prioritätenliste. Zunächst werden die Hauptverkehrsstraßen und solche Straßen, die dem Busverkehr dienen, geräumt. Anliegerstraßen finden demnach erst nachfolgend Berücksichtigung.


Meine Mülltonne wurde nicht abgeholt – an wen kann ich mich wenden?

Die Mitarbeiter, die ansonsten auf dem Müllwagen oder der Kehrmaschine unterwegs sind, werden bei Schnee und Eis für den Winterdienst eingesetzt, weshalb es zeitweise zu Verzögerungen bei der Müllabfuhr kommen kann. Mülltonnen einfach noch am Folgetag an der Straße stehen lassen. Bei weiteren Fragen können Bürger in Herdecke die Technischen Betriebe, 61 14 13, und in Wetter den Stadtbetrieb, 84 06 00, anrufen.

Warum ist besondere Rücksichtnahme beim Parken auf schneebedeckter Fahrbahn so wichtig?

Durch Schnee auf den Fahrbahnen entfällt oft notwendiger Parkraum und als Konsequenz wird oft falsch geparkt. Daher werden alle Verkehrsteilnehmer gebeten, auch an andere Fahrzeugführer zu denken, denen das Fahren durch falsch abgestellte Autos erschwert wird. Ganz besonders wichtig ist es, dass Feuerwehr und Rettungsdienst zu ihren Einsatzorten gelangen können.



Kommentare
10.12.2012
12:46
So wird Schnee nicht zum Problem
von HerrDecker | #2

Während in anderen Städten die Straßen geräumt werden, bekommt man in Herdecke in den letzten Jahren nur gute Tipps, was man alles selbst machen muss. Dabei sind Gebühren und Abgaben auch nicht weniger als anderswo. So wird für unsere Freizeit-Verwaltunsbehörde Schnee ja wohl nicht zum Problem, wohl aber für die Bürger, die auf geräumte Straßen angewiesen sind. Da wünsche ich dfoch mal einen erholsamen Winterschlaf, vielleicht lauft ihr ja immer Mai wieder durch die Fußgängerzone, wenn es wieder um Gehaltsforderungen geht. Wenn bis dahin noch Schnee liegt, werde ich sie für euch freiräumen. In Japan sagt man, glaub ich, der Fisch stinkt am Kopf.

08.12.2012
03:51
So wird Schnee nicht zum Problem
von Nantenai | #1

ja ne iss klar, Streusalz ist verboten.
Gleiches Recht für alle, was die Stadt Wetter kann, kann ich schon lange.
Immer drauf mit Salz, bin auch zu faul zum schippen.

Aus dem Ressort
Stadt Wetter dreht dem „Eataliano“ das Wasser ab
Innenstadt
Der Pächter des Restaurants „Eataliano“ im alten Bahnhof hat Mietschulden in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrages. Die Stadt Wetter hat ihrem Mieter das Wasser abgedreht, wehrt sich aber gegen den Vorwurf des Hausfriedensbruchs und der Nötigung.
Herdecker Kinderschutzbund braucht Platz
Kinderschutzbund
Der Kinderschutzbund in Herdecke bietet seit langem eine Kinderarbeit an. In Krabbelgruppen treffen sich Mütter und Väter mit ihren Jüngsten, das Vormittagsangebot der Wurzelzwerge bietet eine Betreuung für Kleinkinder. Jetzt werden für beide Angebote neue Räume gesucht.
Berührende Momente von Mensch und Tier
Gesundheit
Die Leisen werden lebhafter, und die Lauten lernen Zurückhaltung: Reiten ist nicht alles bei der Reittherapie in Voßhöfen. Ein Jahreskalender zeigt das in starken Bildern. Ab Samstag wird er verkauft.
Team ersetzt Sachbearbeiter
Finanzamt
Die Schlagzahl hat sich im Finanzamt erhöht: Erledigten eine Sachbearbeiterin oder ihr Kollege vor zehn Jahren 1200 Arbeitnehmer-Fälle, sind es heute 3000, bei den Gewerbetreibenden hat sich die Zahl von 600 auf 1200 verdoppelt.
Straßen NRW hilft nur mit Schallschutzfenstern gegen Lärm
Lärm
Einstimmig hat der Verkehrsausschuss den ersten Lärmaktionsplan für Wetter verabschiedet. Er dokumentiert Bereiche, die besonders vom Verkehrslärm betroffen sind,Vorschläge von Bürgern zur Lärmminderung und Maßnahmen zur Umsetzung.
Fotos und Videos
Massenstart der Kanuten
Bildgalerie
Kanu
Gospelkonzert
Bildgalerie
Fotostrecke
Hunde und Kinder
Bildgalerie
Fotostrecke
Kirchenkonzert
Bildgalerie
Kirchenkonzert