Seerobbe hilft beim Erlernen der Baderegeln

Wetter..  Lebensretter der DLRG-Ortsgruppe Wetter waren kürzlich zu Besuch im evangelischen Kindergarten Volmarstein.

Unter dem Motto „Nivea – DLRG Kindergartentag“ lernten die Kinder spielerisch die Baderegeln. Seit 15 Jahren unterstützt der Produzent von Körperpflegemitteln als Sponsor dieses Projekt und fördert den Kampf gegen den Ertrinkungstod. Die neun Kinder der „Wackelzahngruppe“ lernten nach einer kurzen Vorstellungsrunde die Seerobbe Nobbi und Rettungsschwimmer Klaus kennen. Sie erkannten schnell, dass Nobbi das Wissen über die Baderegeln fehlt, um sein langersehntes Seepferdchen zu bekommen. Daraufhin wurde mit Nobbi ein großes Baderegeln- Puzzle gepuzzelt, das Baderegel-Lied getanzt und ein Puppentheater aufgeführt.

Schließlich stellten die Kindergartenteamer Vanessa und Daniela die Arbeit eines Rettungsschwimmers vor: Sie warfen Rettungsbälle, arbeiteten mit der Rettungsleine, und auch die Kinder durften die Rettungsboje ausprobieren. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Lernprogramms für die Kinder war das Absetzen eines Notrufes. So lernten alle die Notrufnummer und wurden auf die wichtigsten Fragen am Telefon vorbereitet.

Flaggenbasten aus Karton

Bei dem Thema „Flaggenkunde“ wussten einige Kinder durch Urlaube schon richtig gut Bescheid – etwa darüber, dass eine gelb-rote Flagge am Strand bedeutet, dass das Baden erlaubt ist, eine rote Flagge hingegen Baden verboten signalisiert. Zur Erinnerung bastelte die „Wackelzahngruppe“ die wichtigsten Flaggen aus Pappkarton. Am Ende eines gelungenen Tages, an dem die Kinder viel gelernt haben, bekam Nobbi schließlich sein Seepferdchen. Zur Erinnerung an diesen Tag gab es für die Gruppe mehrere Poster mit Nobbi, der die Baderegeln erklärt, und für jedes Kind eine Teilnehmerurkunde und eine Überraschung.