Schützenverein Herdecke hat neuen Bürgerkönig

Herdecke..  Zum Abschluss der Maiwoche hat der Schützenverein Herdecke 1842 am Sonntag den neuen Bürgerkönig gekürt. Der neue König erhält für ein Jahr die Bürgerkönigskette, die 1989 von der Stadt Herdecke gestiftet wurde, sowie einen Pokal.

Nachdem der scheidende Bürgerkönig Ronny Wittenstein, Bürgermeisterin Katja Strauss-Köster, Stiftsdame Elke Bojarra und Sackträger Josef Urbatzka die Eröffnungsschüsse abgegeben hatten, fielen die Pfänder in nachfolgender Reihenfolge: Mit dem 30. Schuss fiel die Krone bei Jörg Koch, mit dem 82. Schuss der Reichsapfel bei Gerhard Klaudis, das Zepter fiel mit dem 99. Schuss bei Erika Homberg, der linke Flügel fiel mit dem 149. Schuss bei Carola Gundelach, und der rechte Flügel ging mit dem 236. Schuss an Jan Schaberick.

Nach weiteren 155 Schuss fiel dann der Adler bei einem strahlenden Jörg Koch, der nun für ein Jahr den Titel des Herdecker Bürgerkönigs tragen darf.

Wurzeln im Mittelalter

Mit der Kür des Bürgerkönigs sollen vor allem Traditionen aufrecht gehalten werden. Schützenvereine gibt es in Herdecke in ihrer traditionellen Form schon seit dem Mittelalter. Im Juni entscheidet sich im Schützenverein Herdecke außerdem noch, wer das amtierende Schützenkönigs-Paar Siliva und Horst Brunberg ablöst.