Schlägerei am Ring: Brüder halten Polizei in Atem

Hagen-Mitte..  Als die Polizei Samstagnacht zu einer Schlägerei am Graf-von-Galen-Ring gerufen wurde, trafen die Beamten zunächst auf einen 18-Jährigen, der wahllos auf einzelne Personen einschlug. Als die Polizisten den Mann ansprachen, schlug er weiter um sich. Die Beamten fixierten den 18-Jährigen und legten ihm Handschellen an. Daraufhin eilte sein Bruder (20) herbei und versuchte, die Beamten wegzudrängen. Einem Platzverweis kam er nicht nach und stellte sich in drohender Haltung den Polizisten gegenüber.

Weil er mehrfach versuchte, die Festnahme seines Bruders zu stören, musste auch er zu Boden gebracht und fixiert werden. Beide alkoholisierten Schläger kamen zur Ausnüchterung ins Gewahrsam, wo sie eine Nacht verbrachten.