Rückgang bei Touristen

Wetter/Herdecke..  Im ersten Quartal 2015 besuchten 4,7 Millionen Gäste die 5178 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe; sie verbuchten insgesamt 10,6 Millionen Übernachtungen. Wie das statistische Landesamt mitteilte, war die Besucherzahl damit um 3,1 % und die der Übernachtungen um 3,7 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum bis März.

Bei den Gästen aus dem Ausland stieg die Zahl der Ankünfte um 1,2 Prozent auf eine Million und die der Übernachtungen um 2,7 Prozent auf 2,2 Millionen.

Zahlen für Wetter und Herdecke

In der Statistik tauchen sieben geöffnete Betriebe in Wetter auf, Anfang 2015 gab es dort 210 Betten, fünf weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Auslastung lag nun von Januar bis März 2015 bei 24 Prozent (+1,6). Nach 2093 gab es nun 2033 Gästeankünfte, darunter 179 aus dem Ausland. 4326 Übernachtungen bedeuten einen kleinen Anstieg. Im Schnitt hielt sich ein Gast 2,1 Tage in Wetter auf.

In fünf Herdecker Herbergen standen weiter 403 Betten bereit. Im ersten Quartal lag die Auslastung bei 30,6 Prozent (minus 1,5 gegenüber 2014). Einen Rückgang um vier Prozent von 5252 auf 5041 gab es bei Gästeankünften, darunter auch sechs Prozent weniger Ausländer (353 nach 375). Die Übernachtungsquote ging um 4,7 Prozent auf 11 087 zurück. Gäste blieben im Schnitt 2,2 Tage.