Polizisten machen Jagd auf Ganoven Michel

Herdecke..  Mit dem französischen Gangsterfilm „Außer Atem“ von Jean-Luc Godard setzt das Onikon seine Reihe Filmklassiker fort. Der Spielfilm aus dem Jahr 1959 nach einer Geschichte von Francois Truffaut ist eine Hommage an den amerikanischen Film noir. Mit dem innovativen Einsatz stilistischer Mittel revolutionierte Godard das französische Kino.

Verfolgungsjagd

In Marseille stiehlt der kleine Ganove Michel (Jean-Paul Belmondo) eine Luxuslimousine. Auf seinem Weg nach Paris werden zwei Motorradpolizisten auf ihn aufmerksam, die sofort die Verfolgung aufnehmen. Er kann zunächst entkommen, wird aber dann von einem der beiden Gendarmen entdeckt. Michel schießt ihn kaltblütig nieder. Als Anhalter gelangt er in die französische Hauptstadt, wo er bei der attraktiven Amerikanerin Patricia (Jean Seberg) untertaucht. Michel will sich mit ihr nach Italien absetzen, während die Polizei auf ihre Mithilfe drängt. Patricia muss sich entscheiden…

Bis heute zählt „Außer Atem“ zu den Meisterwerken der Filmgeschichte.

Das Drama, 1960 in Berlin ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären für die beste Regie, läuft am Sonntag um 18 Uhr im Onikon.