Polizeisportverein tritt für Brustkrebs-Prävention ein

Herdecke/Witten..  Der Polizeisportverein Ruhr veranstaltet am Samstag, 6. Juni, ab 9 Uhr ein Hawaii-Festival im Hafen Heveney am Kemnader See. Hier gibt es Hulatanz, Hawaii-Massage, Musik und Feuer-Hula-Hoop begleitet von kulinarischen Genüssen, bei denen Südsee auf Ruhrpott trifft. Parallel zum Hawaiifestival gibt es spannende Rennen mit hawaiianischen Auslegerkanus beim ersten Südsee-Cup.

Werbung für Pink Paddler

Hier treten neben unbelasteten Paddlern auch brustkrebsüberlebende Frauen an, die Werbung für die weltweite Bewegung der Pink Paddler machen wollen. Die Paddlerinnen gegen Brustkrebs wollen zeigen, dass die Diagnose nicht das Ende bedeutet. Zusammen mit den führenden Brustkrebszentren des Ruhrgebiets im Herdecker Gemeinschaftskrankenhaus (GKH), Bochum, Gelsenkirchen, Herne und Witten versucht der Verein am Kemnader See, einen Stützpunkt im Kampf gegen die Krankheit zu sein. Mit seiner Aktion will der PSV zusammen mit Vertretern der Brustkrebszentren für Prävention sensibilisieren.

Im Vordergrund steht jedoch der Spaß. So hat man auch die Möglichkeit, Auslegerkanus und SUP-Boards zu testen. Am Abend spielt die Oldieband Legal Eagles ihr neuestes Programm auf der Bühne am See. Die Hulatanzgruppe Hui KA Pua’lani macht Lust auf die Südsee. Das Hawaii-Haus Witten bietet hawaiianische Lomi-Massagen an. Zoe de Moll zeigt ihre Fertigkeit mit Feuer-Hula-Hoop.