Oratorienchor sucht Stimmen

Herdecke..  Wer noch nicht den passenden Chor gefunden hat, kann sich womöglich vier Herdeckerinnen anschließen und sein Glück mal beim Dortmunder Oratorienchor versuchen. Der wird am 27. Sepetmber auch ein Konzert in der Stiftskirche St. Marien geben. Weitere Auftritte sind beim Fest der Chöre im Rahmen des Festivals „Klangvokal“ in Dortmund und bei der Dortmunder Museumsnacht geplant.

Der Chor singt hauptsächlich geistliche Werke wie Motetten, Messen oder – wie der Name schon sagt – Oratorien. Das letzte große aufgeführte Werk war „Die Schöpfung“ von Haydn mit Begleitung der Dortmunder Philharmoniker.

Das aktuell einstudierte Programm sind eine Missa brevis von Mozart, das TeDeum von Charpentier und diverse Motetten. Für 2016 ist ein sehr großes Projekt für vier Chöre mit den Dortmunder Philharmonikern geplant, das im Konzerthaus aufgeführt wird.

Für diese Aktivitäten sucht der Chor weitere Sängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen. Die nächste „Schnupperprobe“ ist am Samstag, 18. April, von 10 bis 13 Uhr. In der Pause gibt es die Gelegenheit, bei süßen oder herzhaften Kleinigkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Der Oratorienchor hat zur Zeit 40 Mitglieder, die in Herdecke, Witten, Hattingen, Iserlohn, Lünen und natürlich Dortmund beheimatet sind. Den Chor leitet Heiko Waldhans aus Dortmund; Vorsitzende ist Annelie Hille aus Herdecke. Geprobt wird mittwochs von 19.30 bis 21.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus St. Marien in Dortmunds Kleppingstraße 5.