Muslime verurteilen Anschlag

Wetter..  Die Türkisch Islamische Gemeinde Wetter verurteilt die brutalen Morde von Paris, bei denen Mitarbeiter des Satiremagazins „Charlie Hebdo“ sowie zwei Polizisten ums Leben kamen, „aufs Schärfste“. „Diesen Terroranschlag, bei dem insgesamt zwölf Menschen, einschließlich zweier Polizisten, ihr Leben verloren und viele verletzt wurden, bewerten wir als Angriff auf die Menschheit“, sagt Ibrahim Agpolat im Namen der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Wetter e.V. (DITIB). „Dies ist niederträchtig und absolut inakzeptabel. Unser aller Schöpfer gebietet die Achtung seiner vielfältigen Schöpfung. Die Unverletzlichkeit des Menschen, seiner Würde und seiner Orientierung ist darin zentral.“

Beim traditionellen Freitagsgebet wurden die Anschläge in der Predigt ebenfalls thematisiert und verurteilt. Und auch nach dem Gebet saßen die Mitglieder der Gemeinde noch zusammen und diskutierten das grausame Geschehen von Paris, welches an diesem Freitag nachmittag noch immer kein Ende gefunden hatte. „Wir teilen den Schmerz der Menschen in Frankreich und der Angehörigen derer, die bei diesem terroristischen Angriff ihre Leben verlorenen“, sagt Ibrahim Agpolat und spricht damit allen Muslimen der Gemeinde aus dem Herzen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE