MGV Edelweiß sorgt für festlichen Glanz in der Ender Dorfkirche

Ende..  Auf 120 Jahre blickt der MGV Edelweiß zurück. Jetzt erfreute der Männergesangsverein sein Publikum mit einem festlichen Konzert in der Ender Dorfkirche. Geboten wurde ein abwechslungsreicher Mix aus weihnachtlichen Liedern.

Seit 37 Jahren steht Herbert Kruse als Vorsitzender an der Spitze der Edelweißen. Viele große Ereignisse hat es in der Chorgeschichte gegeben. Dazu zählen 35 Weihnachtskonzerte im Pädagogischen Zentrum des Friedrich-Harkort-Gymnasiums in Folge sowie zwei Auszeichnungen als Meisterchor im Sängerbund Nordrhein-Westfalen.

Auftritte in Rom und Dresden

Viele Erfolge sind verbunden „mit unserem unvergesslichen Chorleiter Alfons Bötzel“, so Herbert Kruse. Zudem gab es erste Preise bei Sängerwettstreiten, Auftritte im Petersdom, Singen in der Frauenkirche in Dresden und viele, viele Wohltätigkeitskonzerte.

Dag Neuhaus hatte Gesamtleitung

Aus terminlichen Gründen musste der MGV Edelweiß sein Weihnachtskonzert zu Beginn des neuen Jahres unterbringen. In der Ender Dorfkirche musizierten nun Günter Struck (Orgel, Klavier), Anna Lucia Struck (Sopran), Jürgen Scherpshausen (Bariton), Elias Feldmann (Violine), Samuel Feldmann (Violine) und die Aktiven des MGV.

Die Gesamtleitung des festlichen Konzertes in Ende hatte Dag Neuhaus.