Marktplatz bekommt zwei neue Bäume

Wetter..  Es war wiederum knapp, doch hatten die Befürworter von mehr Grün auf dem Bahnhofsvorplatz knapp die Mehrheit. Mit sechs zu fünf Stimmen folgte man dem Vorschlag der Verwaltung, in der Kurve der Alten Bahnhofstraße zwei Straßenbäume aufzustellen.

Zuvor gab es allerdings reichlich Diskussion darüber, ob Straße und Platz tatsächlich sachgemäß geplant seien. Ist einer der Gründe für die Begrünung doch der ausufernde Fahrstil vor allem der Gelenkbusfahrer. Diese überrollen regelmäßig die Rinne, die den Marktplatz von der Straße trennt. Folge: Erste Schäden mussten bereits behoben werden. „Das haben wir noch im Rahmen der Gewährleistung erledigen können“, betonte Bau-Fachbereichsleiter Manfred Sell. In Zukunft wolle man die Busse aber in ihrem Kurvenradius begrenzen.

Sorge um Hundeklo

Die CDU sprach sich für „flexible Begrenzungen“ aus, die bei einem Fest verschwinden könnten. Und auf die Bänke, die unter den Bäumen in der Kurve entstehen sollen, würde sich sowieso niemand setzen. Die FDP befürchtet, dass unter den Bäumen ein Hundeklo entstehen könne, stimmte aber dennoch dafür.