Mann greift Polizisten mit Rollstuhl an

Herdecke..  Wegen Ladendiebstahls und Widerstands gegen Polizeibeamte wird sich ein 27-jähriger Rollstuhlfahrer aus Herdecke verantworten müssen.

Der Mann hatte am Dienstag an einem Kiosk in der Goethestraße Halt gemacht. Dort nahm er laut Polizei Süßigkeiten und zwei Flaschen mit alkoholischen Getränken aus den Regalen. Anschließend verließ er den Kiosk, ohne zu bezahlen, den Verkaufsraum und fuhr in Richtung Breddestraße davon. Der Inhaber des Ladens verständigte die Polizei. Bereits kurze Zeit später wurde der Beschuldigte in der Nähe des Tatorts angetroffen. Bei seiner Überprüfung zeigte sich der 27-Jährige äußerst aggressiv. Er warf die Süßwaren auf den Boden, beschimpfte und beleidigte die Beamten und versuchte, sie durch Schläge und durch das Anfahren mit seinem Rollstuhl tätlich anzugreifen.

Blutprobe angeordnet

Noch am Einsatzort wurde der Beschuldigte aufgrund seines Gesundheitszustandes von einer Notärztin versorgt. Das Ordnungsamt wurde verständigt. Es ließ den Mann den mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Herdecke einweisen.

Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.