Löschgruppe rückt zu 158 Einsätzen aus

Volmarstein..  Zur Jahresdienstbesprechung kam kürzlich die Löschgruppe Grundschöttel im Gerätehaus „Am Loh“ zusammen. Löschgruppenführer Thorsten Duhme begrüßte 30 der insgesamt 38 Mitglieder sowie den Leiter der Feuerwehr, Ralf Tonetti, seinen Stellvertreter Benedikt Danz und die Führung des Löschzuges Volmarstein/Grundschöttel, Dietmar Borrmann und Heiko Röhder. In seinem Jahresbericht erläuterte Duhme, dass die Löschgruppe Grundschöttel im vergangenen Jahr zu 158 Einsätzen ausrückte und diverse Übungs- und Schulungsdienste durchführte. Höhepunkte seien dabei eine Ganztagesübung auf dem Außengelände des Instituts der Feuerwehr NRW in Münster sowie eine Übung gewesen, bei der ein Laster mit hydraulischem Rettungsgerät auseinandergeschnitten werden konnte. Insgesamt leisteten die 26 aktiven, ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Löschgruppe im letzten Jahr 5292,6 Stunden zum Wohle der Bürger.

Einstimmig für Peer Roschin

Bei der Jahreshauptversammlung standen auch Beförderungen auf der Tagesordnung: Nils Michael Roschin und Maximilian Lodd wurden zu Oberfeuerwehrmännern und Marvin Capp zum Feuerwehrmann befördert. Auch eine Anhörung der Mitglieder der Löschgruppe Grundschöttel war Thema, bei der ein neuer Löschgruppenführer vorgeschlagen werden sollte, da der bisherige Löschgruppenführer, Brandinspektor Thorsten Duhme, sein Amt ab März zur Verfügung stellt. Einstimmig sprachen sich die Feuerwehrleute für den bisherigen stellvertretenden Löschgruppenführer, Oberbrandmeister Peer Roschin, aus.