Das aktuelle Wetter Wetter 15°C
Wirtschaft

Loblied für den Zaun-Experten aus Volmarstein

16.01.2016 | 06:00 Uhr
Loblied für den Zaun-Experten aus Volmarstein
Landeswirtschaftsminister Garrelt Duin hat den Zaunhersteller AOS in Wetter besucht.Foto: Klaus Görzel

Volmarstein.   Landeswirtschaftsminister Garrelt Duin hört bei AOS Stahl in Wetter eine Erfolgsgeschichte. Das Problem ist höchstens, dass es so gut läuft.

Eine tolle Geschichte, tolle Produkte, die Zahlen stimmen, eine Vision ist vorhanden, und das Ganze steht auch noch auf soliden Füßen – so viel Lobenswertes findet Landeswirtschaftsminister Garrelt ­Duin (SPD) wohl nur selten. Das Zaununternehmen AOS Stahl verließ er mit einer weiteren Erkenntnis. „Alle reden immer von Firmengründungen in der Garage. Ich habe heute gelernt: Es kann auch eine Gartenlaube sein.“

Die Gartenlaube stand 2003 in Gevelsberg. Als Firmengründer Oliver Schake seinen Job als Vertriebsleiter verloren hatte, weil sein Arbeitgeber insolvent war, räumte der damals Anfang 30-Jährige einen Schreibtisch in die Laube und legte los. Ein Jahr später hatte Schakes Zaun-Direktvertrieb seinen ersten Mitarbeiter – und bereits eine Million Euro Umsatz. Mehr als 24 Millionen Euro sind daraus allein im letzten Geschäftsjahr geworden. Und aktuell mehr als 120 Beschäftigte an fünf Standorten.

Es wird schon wieder eng

„Wir sind verwurzelt in Volmar­stein“, sagt Oliver Schake. Hierhin ist mittlerweile auch die Gartenlaube verzogen. In den Garten seines Bruders. Von dessen Betrieb in Hagen vertreibt er Absperrtechnik, bei anderen Geschäftspartnern lässt er die Gitter schweißen. Und doch wird am Schmandbruch nicht nur gelagert, sondern auch produziert.

Zaun-Discount hieß seine Firma zunächst. Jetzt ist aus diesem Namen eine Vertriebsmarke geworden, neben der Deutschen Zauntechnik für gewerbliche Wiederverkäufer. Und auch Onlinekäufer hat Oliver Schake im Visier. Für alles braucht er Fläche. „Hier sind wir definitiv am Ende“, sagt er beim Rundgang mit dem Minister und blickt auf ein gefülltes Außenlager. Aber Schake hat Hoffnung, dass er in Wetter Wachstumsflächen finden wird. Da ist ja noch der Stork. Bürgermeister Frank Hasenberg will weiter dafür kämpfen, „und wenn es das Letzte ist, was ich mache“, versichert er.

Klaus Görzel

Kommentare
17.01.2016
17:24
Loblied für den Zaun-Experten aus Volmarstein
von Storkianer | #1

Vergessen Sie es, werter Bürgermeister! Da danken Sie lieber gleich ab! Es gibt auch noch reichlich Flächen in den ehm. Remehallen! Selbst die AVU...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Lego-Bautage für Kinder
Bildgalerie
Ev. Gemeinde
Klassik an der Ruhr
Bildgalerie
Konzert
Operation am Kopf
Bildgalerie
Sommertour
Budenbau in Herdecke
Bildgalerie
Abenteuerspielplatz
article
11465802
Loblied für den Zaun-Experten aus Volmarstein
Loblied für den Zaun-Experten aus Volmarstein
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/loblied-fuer-den-zaun-experten-aus-volmarstein-id11465802.html
2016-01-16 06:00
Nachrichten aus Wetter und Herdecke