„Lieder ohne Worte“ im Roten Saal

Herdecke..  Am kommenden Donnerstag, 20. Oktober, findet im Roten Saal des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke ab 19 Uhr das Konzert „Lieder ohne Worte“ mit Ida Riegels aus Dänemark (Cello und Flöte) und Friedemann Dipper (Klavier) statt.

Über das Konzert sagen die Künstler selbst: „Das Cello kommt in Klang und Tonumfang der männlichen Stimme sehr nahe. Es inspiriert Komponisten häufig zu gesanglichen Stücken. Die meisten Stücke dieses Programms sind auf unterschiedliche Weise ‚Lieder ohne Worte‘ über die Liebe. In einem Duo zu spielen, gleicht einem Gespräch ohne Worte zwischen uns Musikern und den Zuhörern.“

Studium in Kopenhagen

Ida Riegels studierte Cello in Kopenhagen. Sie gibt Konzerte im In- und Ausland, in Kalifornien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Japan, Indien und Butan. In einem ihrer aktuellen Projekte, dem Triathlon-Konzert, spielt sie sowohl auf dem Cello, der Blockflöte als auch auf dem Klavier. Sie ist außerdem Gründerin der Künstlergruppe „Kuchenkonzerte“, in der sich Musiker begegnen, um sich gegenseitig zu inspirieren und weiter zu entwickeln.

Friedemann Dipper studierte Klavier in Essen. Als Kammermusiker tritt er mit Sängern, Chören und Instrumentalisten auf. Er arbeitet außerdem als Klavierlehrer. In Berlin absolvierte er eine Ausbildung zum „Natural Voice Teacher“ und überträgt diese von Sängern genutzten Methoden auf das Klavierspiel.