Licht und Radio helfen gegen ungebetene Gäste

Wetter/Herdecke..  Werden in der Herbst- und Winterzeit Einbrecher von dunklen Wohnungen angezogen, erleichtern ihnen im Sommer das schöne Wetter und die einsetzende Urlaubszeit die „Arbeit“. „Der Wohnungseinbruch ist und bleibt nach wie vor ein gegenwärtiges Problem“, warnt die Kreispolizeibehörde Schwelm des EN-Kreises. Und rät: „Seien sie aufmerksam! Schützen sie sich vor Einbrüchen!“

Bei wärmeren Temperaturen werden gerne Fenster und Türen in den Wohnungen geöffnet und manchmal nicht wieder verschlossen, wenn die Räume verlassen werden, oder man sich im Garten aufhält. Einbrecher nutzen die günstige Gelegenheit, steigen ein, entwenden Bargeld und Schmuck und sind in „Nullkommanichts“ wieder verschwunden. Hier rät die Polizei: Lassen Sie geöffnete Fenster und Türen nie unbeaufsichtigt. Einbrecher steigen auch ein, wenn die Hauseigentümer im Garten oder sonst wo in der Nähe sind.

Auch Urlaubszeit ist Einbruchszeit. Wohnungen und Häuser sind dann verlassen. Einbrecher machen sie schnell als Ziel aus und schlagen in Ruhe zu. Hier rät die Polizei: Erwecken Sie den Eindruck, dass Ihre Wohnung bewohnt ist. Nutzen Sie Zeitschaltuhren für Radios und Beleuchtungen. Sorgen Sie für eine regelmäßige Entleerung Ihres Briefkastens. Rollläden sollten zu tagesüblichen Zeiten auf- und zugezogen sein.

Zusätzliche Sicherungen von Türen und Fenstern an neuralgischen Punkten wirken ebenfalls. Täter lassen in solchen Fällen oftmals von ihrem Plan ab und ziehen weiter. Mehr Tipps gibt es bei der Polizeiberatungsstelle unter 0 23 36/91 66 29 52.