Kapschack wendet sich gegen Terror

Wetter/Herdecke..  „Gesicht zeigen – gegen Terror und Fremdenfeindlichkeit“ fordert Ralf Kapschack, Bundestagsabgeordneter für den nördlichen Ennepe-Ruhr-Kreis, aus Anlass der Mahnwache vor dem Brandenburger Tor in Berlin, zu der gestern Tausende gekommen waren. „Es ist ein wichtiges Zeichen, dass der Zentralrat der Muslime und die Türkische Gemeinde in Deutschland zu dieser Mahnwache aufgerufen haben. Es ist ein Zeichen gegen den Terrorismus, der in Frankreich Menschenleben gekostet hat und der Freiheit und Toleranz in der ganzen Welt bedroht.“

Gegen Hass-Propaganda

Es gehe darum, sich dieser Bedrohung entgegenzustellen - unabhängig von politischen, religiösen und weltanschaulichen Unterschieden. Die SPD stehe für gesellschaftlichen Zusammenhalt, deshalb habe auch die Bundestagsfraktion an der Mahnwache teilgenommen. „Damit bringen wir nicht nur unsere Solidarität mit dem französischen Volk zum Ausdruck. Wir stellen uns auch gegen die Hasspropaganda der Pegida-Aktivisten, die versuchen, aus den Ereignissen der vergangenen Tage Profit zu schlagen.“

Wer jetzt noch rassistische und islamfeindliche Parolen verbreite, stärke die Scharfmacher, Brandstifter und Terroristen.