Kampsträter Platz wird nun Baustelle

Herdecke..  Die Bauarbeiten in der unteren Hauptstraße schreiten voran. „Der Großteil der Fahrbahn ist schon mit zwei von drei Lagen asphaltiert und die Pflasterung der Gehwege ist im unteren Bereich der Straße weitestgehend abgeschlossen“, erläutert Michael Röder, verantwortlicher Bauleiter der Technischen Betriebe (TBH).

Ab Montag, 13. April, beginnen nun die Arbeiten am Kampsträter Platz. Dann stehen auch die Parkplätze dort nicht mehr zur Verfügung stehen und die Einfahrt in die Kamp- und Wallstraße wird für Anlieger ausschließlich von der Mühlenstraße möglich sein. „Voraussichtlich Anfang Juli ist der Platz gepflastert“, prognostiziert Michael Röder, „so dass wir das Verbindungsstück von der unteren Hauptstraße zur Kampstraße dann wieder freigeben können“. Zunächst werden Vorbereitungsmaßnahmen für die Umgestaltung getroffen. Arbeiten an Versorgungsleitungen und Tiefbauarbeiten werden die ersten Wochen in Anspruch nehmen.

Platz in Nebenstraßen

Als Ausgleich für die wegfallenden Parkplätze wurden bereits im Vorfeld zusätzliche Stellplätze auf den Seitenstreifen im unteren Bereich der Hauptstraße sowie auf der zur Zeit noch gesperrten Fahrbahn als Provisorium eingerichtet. „Schon während der Umbaumaßnahme am Kampsträter Platz werden wir parallel mit den vorbereitenden Arbeiten in der Wetterstraße beginnen“, so Michael Röder. Hier wird das Teilstück zwischen der Kreuzung zur Hauptstraße und dem bestehenden Kreisverkehr in Höhe der Post umgebaut. Zusätzliche geschäftsnahe Parkplätze entstehen dort ebenso wie in der Stiftsstraße.

Letzte Asphaltdecke im Mai

Zwischen den beiden Veranstaltungswochenenden mit dem Frühlingsfest am 18. und 19. April sowie der Maiwoche vom 13. bis 16. Mai wird das Pflaster im Zugangsbereich zur Fußgängerzone den geänderten Höhenverhältnissen angepasst und die gesamte Fahrbahn der Hauptstraße wird mit der abschließenden Deckschicht asphaltiert. Die Vollsperrung erfolgt am Dienstag und Mittwoch, 5. und 6. Mai.