Journalistischer Nachwuchs darf nach Berlin

Wetter/Herdecke..  Der Deutsche Bundestag lädt gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Verein Jugendpresse 30 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein. „Als langjähriger Journalist begrüße ich dieses Programm und würde mich auch sehr darüber freuen, wenn aus meinem Wahlkreis ein Jugendlicher daran teilnehmen kann.“, so der örtliche Bundestagsabgeordnete Ralf Kapschack (SPD), der ebenso wie sein CDU-Kollege Ralf Brauksiepe auf das Programm aufmerksam macht.

Diskussionen mit Abgeordneten

Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung. In diesem Jahr geht es um Chancen, Herausforderungen und Risiken einer zunehmenden Digitalisierung in allen Lebensbereichen.

Bewerben können sich Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops. Eingereicht werden können Artikel, Video- und Audiobeiträge oder Fotoarbeiten.