Das aktuelle Wetter Wetter 14°C
Kirche

Immer weniger Kinder singen als Könige

07.01.2016 | 06:00 Uhr
Immer weniger Kinder singen als Könige
Als Heilige Drei Könige verkleidet verkünden Mädchen und Jungen die frohe Botschaft von der Geburt Jesu, segnen die Häuser und bitten um Spenden für notleidende Altersgenossen in aller Welt.Foto: Arno Burgi

Grundschöttel.   Katholische Gemeinden beklagen mangelnden Sternsinger-Nachwuchs. Die Gemeinde St. Augustinus und Monika Grundschöttel greift deswegen auf volljährige Jugendliche zurück.

Ein Jahrhunderte alter Brauch scheint in manchen katholischen Gemeinden vom Aussterben bedroht zu sein: Die Sternsinger, die jedes Jahr nach Weihnachten als Heilige Drei Könige verkleidet von Haus zu Haus ziehen und um Spenden für wohltätige Zwecke bitten, finden vielerorts keinen Nachwuchs mehr. Auch in der katholischen Gemeinde St. Augustinus und Monika Grundschöttel sind gerade noch einmal drei Sternsinger-Gruppen für die vier Bezirke Grundschöttel, Volmarstein, Schmandbruch und Oberwengern zusammen gekommen. „Und eine Truppe besteht schon komplett aus erwachsenen Jugendlichen, die sich noch einmal bereit erklärt haben, weil sie uns immer geholfen haben“, berichtet Michaela Hammerschmidt, die sich in der Gemeinde seit Jahren um die Sternsinger-Aktion kümmert.

Deswegen weiß die Wetteranerin auch, woran es offensichtlich liegt, dass es in den Gemeinden immer weniger Sternsinger-Kinder gibt: „Es ist schwierig, die Unterstützung der Eltern zu finden, damit sie ihre Kinder schicken. Denn die Kinder kommen ja nicht von alleine.“ Dabei sei der Zeitaufwand in ihrer Gemeinde „sehr gering“: „Es gibt ein Vortreffen, bei dem die Kinder den Film zum Projekt sehen, Kronen basteln und ein Lied üben. Das ist ein gemütlicher Nachmittag mit Keksen. Auch um die Kostüme müssen sie sich nicht kümmern, die werden von uns gestellt.“ Dieses Vortreffen hat bereits im Dezember stattgefunden. Am kommenden Samstag, 9. Dezember, werden die Sternsinger nun vom Pfarrsaal An der Windecke aus in die Bezirke ausgesandt.

Vier Kinder für eine Gruppe

Für eine Gruppe, so erklärt Michaela Hammerschmidt, werden jeweils drei Sternsinger und ein Sternträger benötigt. „Und natürlich ein Erwachsener als Begleiter“, so die Sternsinger-Betreuerin weiter. „In Volmarstein und am Schmandbruch zum Beispiel werden die Kinder mit dem Auto gefahren, weil die Strecken zu weit sind, um sie zu Fuß zurück zu legen. Da wären auch Fahrer willkommen.“ In jedem Bezirk besuchen die als Kaspar, Melchior und Balthasar verkleideten Kinder etwa 60 Haushalte. „Zwei Mütter kümmern sich darum, dass die Kinder in der Mittagspause etwas zu essen bekommen. Und danach geht es dann weiter“, so Michaela Hammerschmidt. Für die Kinder sei das Engagement bei der Sternsinger-Aktion durch ein Gewinn, meint die engagierte Wetteranerin; „denn die Kinder bekommen viele Informationen, für welche Kinder sie sich einsetzen. Und außerdem lernen sie so ihre eigene Gemeinde kennen, das ist ja auch wichtig“.

Übrigens: Die Sternsinger aus Grundschöttel gehen nicht unangemeldet von Tür zu Tür, sondern besuchen nur Familien, die den Besuch wünschen. „Dort werden wir immer herzlich empfangen, und viele alte Leute freuen sich riesig, wenn wir kommen“, weiß Michaela Hammerschmidt. Große Freude gibt es stets auch bei den Sternsinger-Kindern. „Als Lohn bekommen sie zumeist Massen an Süßigkeiten, die beim Nachtreffen aufgeteilt werden. Was für die Kinder zu viel ist, das geben wir noch zum Brotkorb. Und wenn die Kinder mögen, können sie auch beim Öffnen der Dosen und beim Geldzählen noch helfen.“

Elisabeth Semme

Kommentare
09.01.2016
23:04
Immer weniger Kinder singen als Könige
von helmutjacob | #2

Ein Grund für die schwindende Zahl der kindlichen Sternsänger ist auch darin zu finden, dass die katholische Kirche ja nun reichlich Dreck am Stecken...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
U11-Turnier am Kalkheck
Bildgalerie
Jugendfußball
Sommerfest GVS
Bildgalerie
Pony-Besuch
Glänzendes Blech
Bildgalerie
Oldtimertreffen Wengern
Stimmung an der Burg
Bildgalerie
7. Irish Folkfestival
article
11438086
Immer weniger Kinder singen als Könige
Immer weniger Kinder singen als Könige
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-wetter-und-herdecke/immer-weniger-kinder-singen-als-koenige-id11438086.html
2016-01-07 06:00
Nachrichten aus Wetter und Herdecke