Hochsensible Kinder lernen sich kennen

Wetter/Witten/Herdecke..  Im Anschluss an den Themenabend „Hochsensible Kinder begleiten und unterstützen“ für Eltern am heutigen Freitag bietet die Volkshochschule am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Februar, einen Kurs für betroffene Kinder (6 - 12 Jahre) an und fragt: „Selbstbewusst und hochsensibel. Vermuten Sie, dass auch Ihr Kind dazu gehören könnte? Ist ihr Kind sehr einfühlsam und bemerkt schnell die Stimmungen anderer? Kommt es nach aufregenden Erlebnissen nur schwer zur Ruhe?“

Hochsensible Kinder nehmen alles intensiver wahr als andere Kinder auf Grund einer besonderen neuronalen Konstitution. Dies führt oft zu einer geistig-seelischen Überforderung. Die Reaktion darauf ist verschieden. Manche Kinder reagieren auf die Reizüberflutung mit Rückzug und Wutausbrüchen, andere zeigen Konzentrationsschwierigkeiten. In diesem Seminar lernen hochsensible Kinder, sich selbst besser zu verstehen. Sie lernen den Umgang mit ihrer eigenen Wahrnehmung. Darüber hinaus können sie in der Gruppe erkennen, dass sie mit ihrer Gabe nicht alleine sind. Ziel ist es, langfristig aus einer vermeintlichen Schwäche eine Stärke zu machen. Eltern können gerne anwesend sein.