Hilfe fürs Selfie

Das schnelle Foto mit dem Smartphone, irgendwie gehört es schon dazu. Auch wenn es noch immer genug Menschen gibt, die sich ausschließlich der Ursprungsfunktion dieses technischen Gerätes bedienen und mit ihrem Handy tatsächlich telefonieren – aber sie werden weniger.

Besonders beliebt ist beim Smartphone-Photo das sogenannte Selfie. Ein Selbstporträt mit Hintergrund oder wichtigem Partner. Zum Beispiel einem Promi (da müssen die Stars im wahren Wortsinn ihren Kopf hinhalten) oder – passend zum Valentinstag am Samstag – mit dem Liebsten.

Geht es um traute Zweisamkeit auf dem Bild, da reicht es gerade noch, den eigenen Arm lang zu machen. Doch was, wenn man den Eiffelturm, oder etwas naheliegender, den Harkortturm mit aufs Bild bringen will. So lang kann der Arm gar nicht werden. Oder doch?

Mit Hilfe eines Selfiesticks wird dann doch noch etwas ‘draus. An den lässt sich das Telefon montieren und schon reicht es auch für ein Grufie, also ein Gruppenbild.

Ach, was haben wir nur früher ohne all diese Hilfsmittel gemacht? Ganz einfach: Einen netten Menschen um Hilfe gebeten. Irgendwie sympathischer!