Haltestellen an Großbaustelle vorverlegt

Herdecke..  Die Hausanschlussarbeiten an der Großbaustelle B54 am Herdecker Bach sind in die letzte Runde gegangen. Der Landesbetrieb Straßen NRW wird nun im zweiten Bauabschnitt mit den Straßenbauarbeiten beginnen.

Zusätzlich wurde im Bereich der Feuerwache mit weiteren Ausschachtungsarbeiten begonnen. Auf der Seite der Feuerwehr hat Straßen. NRW ein weiteres Baufeld eingerichtet. Dort werden die Verkehrsteilnehmer beidseitig an der Maßnahme vorbeigeführt. Die Bushaltestelle „Mozartweg“ auf der Seite der Feuerwache sowie der Fußgängerüberweg mussten allerdings in Richtung Hagen vorverlegt werden. Auch die Bodenmarkierungen werden in Kürze aufgetragen – allerdings sind diese Markierungsarbeiten vom Wetter abhängig. Die Arbeiten werden voraussichtlich noch bis zum Ende der nächsten Woche andauern.

Stärkere Behinderungen

In dieser Phase der Bauarbeiten kann es insgesamt zu stärkeren Behinderungen des fließenden Verkehrs kommen, teilt die Herdecker Stadtverwaltung mit. Ortskundige werden daher gebeten, das Baustellengebiet nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Verkehrsteilnehmer werden außerdem darauf hingewiesen, dass die Ausfahrt der Feuerwache, vor allem bei entstehendem Rückstau, zu jeder Zeit frei zu halten ist.