Hacker unter sich: Im Onikon läuft der Film „Who Am I“

Herdecke..  Der Streifen „Who Am I – Kein System ist sicher“ ist laut Einschätzung von Fachleuten ein spannender und glänzend besetzter deutscher Film aus dem Vorjahr, der an diesem Wochenende im Herdecker Onikon läuft.

Zum Inhalt: Benjamin ist unsichtbar, ein Niemand. Das ändert sich schlagartig, als er plötzlich den charismatischen Max kennenlernt. Auch wenn beide nach außen nicht unterschiedlicher sein könnten, so eint sie doch dasselbe Interesse: Computer hacken. Gemeinsam mit Max’ Freunden gründen sie die subversive Hackergruppe Clay (Clowns Laughing @ You). Clay provoziert mit Spaßaktionen und trifft den Nerv einer gesamten Generation. Doch aus Spaß wird plötzlich Ernst, als die Gruppe in das Fahndungsraster von BKA und Europol gerät.

Vorführung am Freitag und Sonntag

Dieser Cyber-Thriller ist ab 12 Jahren freigegeben und läuft am morgigen Freitag um 20 Uhr sowie am Sonntag um 18 Uhr im Herdecker Kino in der Goethestraße 14.