Das aktuelle Wetter Wetter 4°C
Eileen Anne Plümer

Große Leidenschaft fürs kleine Theater

06.06.2011 | 17:16 Uhr
Große Leidenschaft fürs kleine Theater
Eileen Anne Plümer mit ihrer Nachfolgerin Rosi Reiß

Herdecke. Ihr Name ist untrennbar mit dem Herdecker Theater am Stiftsplatz verbunden: Ihren 90. Geburtstag feiere jetzt Eileen Anne Plümer aus Herdecke.

In der Nähe von Birmingham erblickte die Jubilarin 1921 das Licht der Welt. Die langjährige Intendantin und Mitbegründerin des Theaters am Stiftsplatz feierte den 90. Geburtstag bei Tochter Verena in Wiesbaden.

Schon als Kind mochte die kleine Eileen Anne das Theaterspiel, und diese Neigung bestimmte schließlich auch ihren Berufswunsch: Nach dem Abitur wollte die junge Engländerin zum Theater gehen. Aber der Zweite Weltkrieg machte ihre Pläne zunächst zunichte; 1942 wurde Eileen Anne Daniels, wie sie damals noch hieß, zur Luftwaffe eingezogen. Nach Kriegsende besuchte sie die private Schauspielschule in Bristol und bestand nach einem Jahr die Abschlussprüfung. Es folgten Stationen am Shakespeare-Theater und beim englischen Radiosender BBC. 1947 lernte Eileen Anne Daniels ihren zukünftigen Mann kennen und ging noch im selben Jahr mit ihm nach Deutschland.

Anspruchsvolle Stücke

Es folgten Jobs in einer englischen Kaserne, an der Berlitz-schule in Dortmund und an den Volkshochschulen in Dortmund, Herdecke und Hagen. 1973 schließlich gründete Eileen Anne Plümer auf Vorschlag der VHS eine Theatergruppe in deutscher Sprache. Der Grundstein für das Zimmertheater wurde 1981 gelegt. Bis zum Jahr 1997 inszenierte die Theaterbegeisterte jedes Jahr ein anspruchsvolles Stück mit ihrem Ensemble. Beim ihrem ersten Werk - „Bunbury“ von Oscar Wilde - stand die Jubilarin noch selbst auf der Bühne. Es folgten Stücke wie „Helden“, Nachtasyl“ sowie „Arsen und Spitzenhäubchen“, bei dem sie ebenfalls eine Rolle übernahm.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Ölspur führt von Herdecke bis nach Wetter
Feuerwehr-Einsatz
Die Feuerwehr in Herdecke und Wetter ist am Freitag zu einem Großeinsatz ausgerückt. Ein Kleinlaster hatte über Kilometer hinweg Kraftstoff verloren. Die Feuerwehr musste die betroffenen Straßenabschnitte mit einem Bindemittel abdecken. Der Verursacher haftet für die Kosten des Einsatzes.
Bischof diskutiert mit Grundschülern in Wetter
Visitation
Es gab natürlich ein buntes Programm für den hohen Gast. Bischof Hubert Berenbrinker wurde bei seiner Visitation im Dekanat in der St. Rafael Grundschule mit Musik und Gesang empfangen. Doch scheuten sich die Kinder auch nicht, Fragen zu stellen. Und der Bischof diskutierte munter mit.
Herdeckes Teekesselchen ist Ort des Fortschritts
Medizin
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat die Tagesbetreuung „Teekesselchen“ am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (GKH) als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet. Das Angebot richtet sich an Patientinnen und Patienten mit einer Demenzerkrankung.
Flüchtlinge  -  25 000 Euro für soziale Hilfen
Soziales
Im neuen Haushalt soll sich städtisches Geld zur Flüchtlingsbetreuung in Herdecke finden. Das wünschen im Moment CDU und Grüne. Bisher gibt es soziale Hilfen für Flüchtlinge im kleinen Rahmen. Vielleicht macht der VCS aber auch noch mehr.
Gymnasiasten zeigen viele Facetten der Kunst
Schule
Lesungen, kleine Bühnensequenzen, Musik, Bilder und mehr präsentierten die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums jetzt beim ersten „Kunstfoyer“. Hervorgegangen ist es aus der traditionellen Vorstellung des Kunstkalenders.
Fotos und Videos
Gospelkonzert
Bildgalerie
Fotostrecke
Hunde und Kinder
Bildgalerie
Fotostrecke
Kirchenkonzert
Bildgalerie
Kirchenkonzert
Theaterpremiere
Bildgalerie
Krimi in der Lichtburg