Das aktuelle Wetter Wetter 15°C
Eileen Anne Plümer

Große Leidenschaft fürs kleine Theater

06.06.2011 | 17:16 Uhr
Große Leidenschaft fürs kleine Theater
Eileen Anne Plümer mit ihrer Nachfolgerin Rosi Reiß

Herdecke. Ihr Name ist untrennbar mit dem Herdecker Theater am Stiftsplatz verbunden: Ihren 90. Geburtstag feiere jetzt Eileen Anne Plümer aus Herdecke.

In der Nähe von Birmingham erblickte die Jubilarin 1921 das Licht der Welt. Die langjährige Intendantin und Mitbegründerin des Theaters am Stiftsplatz feierte den 90. Geburtstag bei Tochter Verena in Wiesbaden.

Schon als Kind mochte die kleine Eileen Anne das Theaterspiel, und diese Neigung bestimmte schließlich auch ihren Berufswunsch: Nach dem Abitur wollte die junge Engländerin zum Theater gehen. Aber der Zweite Weltkrieg machte ihre Pläne zunächst zunichte; 1942 wurde Eileen Anne Daniels, wie sie damals noch hieß, zur Luftwaffe eingezogen. Nach Kriegsende besuchte sie die private Schauspielschule in Bristol und bestand nach einem Jahr die Abschlussprüfung. Es folgten Stationen am Shakespeare-Theater und beim englischen Radiosender BBC. 1947 lernte Eileen Anne Daniels ihren zukünftigen Mann kennen und ging noch im selben Jahr mit ihm nach Deutschland.

Anspruchsvolle Stücke

Es folgten Jobs in einer englischen Kaserne, an der Berlitz-schule in Dortmund und an den Volkshochschulen in Dortmund, Herdecke und Hagen. 1973 schließlich gründete Eileen Anne Plümer auf Vorschlag der VHS eine Theatergruppe in deutscher Sprache. Der Grundstein für das Zimmertheater wurde 1981 gelegt. Bis zum Jahr 1997 inszenierte die Theaterbegeisterte jedes Jahr ein anspruchsvolles Stück mit ihrem Ensemble. Beim ihrem ersten Werk - „Bunbury“ von Oscar Wilde - stand die Jubilarin noch selbst auf der Bühne. Es folgten Stücke wie „Helden“, Nachtasyl“ sowie „Arsen und Spitzenhäubchen“, bei dem sie ebenfalls eine Rolle übernahm.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Pläne für ein neues Reuterhaus in Wetter
Kinderbetreuung
Noch sind es nur Ideen, Gedankenspiele: Die Verwaltung in Wetter hat vier Varianten vorgelegt, wie Ersatz für das abgebrannte Reuterhaus geschaffen werden kann. Eine Option für eine neue Kindertagesstätte ist ein Neubau im Schöntal. Dort, wo heute noch die Hauptschule steht.
Schmerzensgeld wegen Knüppel-Schlag auf Wetteranerin
Gericht
Weil ein Streit unter Hundebesitzern eskaliert ist, muss ein Wittener nun 2000 Euro Schmerzensgeld an eine Wetteranerin zahlen. Das Opfer erzählte bei der Verhandlung vor dem Amtsgericht in Wetter, dass es acht Wochen lang Schmerzen gehabt habe.
333 Temposünder bei Blitzmarathon erwischt
Verkehrskontrolle
Beim deutschlandweiten Blitz-Spektakel beteiigten sich heimische Ordnungshüter mit acht Lasermessgeräten, einem Radarwagen und einem Seitensensormessgerät - mit Erfolg. Aus anfangs 156 Verkehrssündern wurden am Ende über 300.
28 270 Quadratmeter in Herdecke ohne Besitzer
Flurbereinigung
In der Stadt Herdecke sind knapp 30 000 Quadratmeter quasi ohne Besitzer. Sie gehören der „Gesamtheit der Separationsbeteiligten“, die im Jahr 1832 unter anderem Wege- und Nutzungsrechte an Bächen vertraglich festlegte. Doch die Nachkommen dieser Gemeinschaft sind nicht mehr zu ermitteln.
Lärm aus Glascontainern ärgert weiter Herdecker Anwohner
Ruhestörung
„Man kann sich auf den Kopf stellen, da prallt alles ab.“ Das sagt Anwohner Horst Flaßhoff zur Haltung der Stadt Herdecke und Politiker wegen des Lärms durch die zwei Glascontainer in der Bahnhofstraße. Die beschäftigten schon das Verwaltungsgericht Arnsberg.
Fotos und Videos
Herdecker singen gemeinsam
Bildgalerie
Ab in die Mitte
Ben Granfelt
Bildgalerie
Fotostrecke
Schüler blitzen Autofahrer
Bildgalerie
Blitzmarathon
Musik-Cafe im Stadtsaal
Bildgalerie
Senioren