Glück für den BVB

Alles Gute, Gesundheit und Glück. G-Worte dominieren in der Regel bei den Wünschen für das neue Jahr. Mal abgesehen von den gewissenhaft geäußerten Vorsätzen, könnte man das Glück doch auch ein wenig überstrapazieren und auf einen Gewinn im Lotto hoffen.

2014 etwa begrüßte West-Lotto in Nordrhein-Westfalen nach eigenen Angaben insgesamt 23 Neu-Millionäre und rund alle zwei Tage einen Großgewinner mit Beträgen in sechsstelliger Höhe. In guter, alter Werbesprache verheißt die Gesellschaft: Lottospielen ist in Deutschland immer noch der Weg zum Glück, da seit der Produktänderung bei 6 aus 49 im Jahr 2013 der Geldsegen stetig ansteige.

Übrigens war aus NRW-Sicht Dortmund 2014 die Glücks-Hauptstadt. Nach 13 Gewinnen dort stellt sich doch die Frage, warum jemand nicht mal für die kriselnde Borussia einen Tippschein ausfüllt, damit die sich einen erfolgsversprechenden Superstar kauft. Vielleicht sollte sich der Verein zuvor noch in GVG umbenennen...