Gesamtschüler stellen ihrem Gast viele Fragen

Wetter/E.-Ruhr..  Der Aktionstag gegen Rassismus und für Vielfalt an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule fand erstmalig am Ende des ersten Schulhalbjahres statt. In allen Klassenstufen gab es vielfältige Aktionen. Von einer dieser Aktionen hat Anke Böhm, Klassenlehrerin der Klasse 5f, einen kurzen Bericht verfasst.

Besuch aus Sprockhövel

Darin heißt es: „Anlässlich des Antirassismus-Tages an der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule besuchte Günter Halfmeier (Jahrgang 1929 und wohnhaft in Haßlinghausen) die Klasse 5f. Im Deutschunterricht haben die Schüler und Schülerinnen Auszüge aus dem Tagebuch der Anne Frank gelesen und waren so auf das Thema ,Leben im Nationalsozialismus’ vorbereitet.“ Die Kinder hätten ihrem Gast viele Fragen zum Alltag, zur Judenverfolgung und zum Krieg gestellt. „Herr Halfmeier berichtete, dass er als 15-Jähriger drei Wochen vor Kriegsende noch einen Einberufungsbefehl bekommen hatte, dem er sich nur durch ein ärztliches Attest entziehen konnte. Beeindruckt waren die Kinder auch davon, dass ihr Gast Wilhelm Kraft gekannt hat.“ Der lebendige Bericht habe die Kinder sehr beeindruckt.