Fünf Jahre zuviel

Irgendwie hätte es auffallen können. Zumindest, wenn alle auf den vollen Namen des Schöntaler Männerchores geschaut hätten. Da steht nämlich die Jahreszahl 1870 als Namenszusatz. Das Gründungsjahr des wetterschen Chores. Nur die Sänger nennen sich selbst pragmatisch kurz die Schöntaler und beim gemeinsamen Singen geht es um Noten, nicht um Zahlen.

Also sei es verziehen, dass gerade der Vorsitzende der Schöntaler, Helmut Hofmann, unserem Mitarbeiter sein Manuskript zur Jahreshauptversammlung in die Hand drückte mit dem handschriftlichen Zusatz: 150 Jahre Schöntaler Männerchor. „Der Chor ist jung geblieben mit seinen 150 Jahren“, haben wir mit Hilfe dieser Information aus erster Hand geschrieben.

Jetzt korrigieren wir uns: „Der Chor ist jünger geworden!“ Denn die Schöntaler blicken – das hat uns Helmut Hofmann gestanden – erst auf 145 Jahre Sängerhistorie zurück. Sie müssen also noch fünf Jahre fleißig singen. Erst dann können sie das bis dahin bestimmt einstudierte Jubiläumslied zum 150-Jährigen anstimmen.