Feuerwehr löscht Container und sichert Landung

Herdecke..  Die Feuerwehr Herdecke musste am Wochenende zu mehreren kleinen Einsätzen ausrücken: Am Samstagabend sicherten die freiwilligen Helfer gegen 21 Uhr eine Hubschrauberlandung am Ender Gemeinschaftskrankenhaus. Ein Kleinkind mit Verbrennungen musste mit dem „Christoph Westfalen“ in eine Spezialklinik nach Duisburg verlegt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten den Landeplatz für den Hubschrauber und leuchteten diesen mit einem Lichtmast aus.

Container brannte

Weiter ging es am gestrigen Sonntag um 15.56 Uhr: Aus der Straße „Weg zum Poethen“ wurde gemeldet, dass Benzin aus einem Fahrzeug auslaufe. Vor Ort stellte die Feuerwehr aber fest, dass sie wegen der geringen Menge nicht weiter tätig werden musste.

Dann mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Herdecker Feuerwehr aber doch noch einmal ausrücken: Um 17.02 Uhr wurden sie zur Straße „Im Grund“ gerufen: Dort brannte direkt neben der Bäckerei Hagenkötter ein Abfallcontainer in voller Ausdehnung. Die Feuerwehrleute mussten den brennenden Inhalt des Containers mit einem B-Rohr unter Atemschutz löschen.