FDP unterstützt Strauss-Köster

Herdecke..  Klaus Faeskorn, Vorsitzender des Ortsverbandes der Herdecker Freien Demokraten, hatte zu dem inzwischen traditionellen FDP-Neujahrsempfang in das Restaurant Kronenstuben eingeladen. Die FDP nutzte die gut besuchte Veranstaltung und die positive Stimmung als außerordentlichen Parteitag. Die Mitglieder beschlossen einstimmig, die derzeitige Herdecker Bürgermeisterin Katja Strauss-Köster bei ihrer Wiederwahl am 13. September in vollem Umfang zu unterstützen.

Faeskorn und Jochen Plassmann als FDP-Fraktionsvorsitzender im Rat dankten Strauss-Köster, die als Ehrengast eingeladen war, für „eine gute Zusammenarbeit, in der viel Gutes und Erfolgreiches zum Wohle von Herdecke erreicht und auf den Weg gebracht wurde“. Verbunden mit dem Wunsch, die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in den nächsten Jahren fortzusetzen.

Alda kritisiert Landesregierung

Weiterer Ehrengast und Hauptredner war Ulrich Alda. Der Landtagsabgeordnete berichtete, wie die Freien Demokraten in Bund und Ländern auf dem Weg zurück in die Erfolgspur voran kämen sowie vom Tagesgeschäft in Düsseldorf. Er kritisierte die Finanz-, Schul- und Verkehrspolitik der von der SPD geführten Landesregierung.

Die FDP nutze den Abend auch, um ihr neues Outfit zu präsentieren, wobei „gute politische Gespräche“ und die Kandidatenkür von Strauss-Köster klar im Vordergrund standen.