Fairy Tales – vergessene Geschichten

Wetter..  Es waren einmal ein Mädchen mit einer roten Kappe und einer Vorliebe zu Rotwein, eine Prinzessin, die immerzu schlief, ein Holzpüppchen, das nicht lügen konnte, ein Räuber, der gerne Kaffeemühlen stahl, eine Handpuppe mit einer langen Zipfelmütze, ein Kind, das sich niemals wusch, eine alte Frau, die es schneien lassen konnte, eine Tochter mit dem längsten Haar auf der Welt und eine junge Dame mit einer goldenen Kugel.

Teufel kämpft gegen Fantasie

Sie wohnten bei einer guten Fee tief im Wald. Doch glücklich und zufrieden waren sie nicht. Denn ihre Welt war bedroht und sie selbst in größter Gefahr. Denn der Teufel möchte sie loswerden, indem er den Menschenkindern ihre Erzählungen klaute. Können die übrig gebliebenen Märchenfiguren ihr Schicksal abwenden oder siegt der Teufel gegen die Fantasie?

Siebte Produktion

„Fairy Tales – Die vergessenen Geschichten“ ist die märchenhafte siebte Produktion des Jugendmusicalensembles der Lichtburg in Wetter und erinnert die Zuschauer auf ihre unverwechselbare Art und Weise an die wunderbaren Geschichten von Rotkäppchen und ihren Freunden. Kombiniert mit bekannten Liedern der letzten Jahrzehnte entführen die jungen Darstellerinnen und Darsteller in ein zauberhaftes Reich, in dem man nie aufhört, an Wunder zu glauben.

Premiere ist am Samstag, 18. April, um 20 Uhr. Weitere Aufführungen sind am 24. April, am 25. April, am 1. Mai, am 2. Mai und am 8. Mai jeweils um 20 Uhr. Einlass für die Vorstellungen ist jeweils um 19 Uhr im Stadtsaal an der Kaiserstraße 120. Weitere Informationen gibt es im Internt unter www.lichtburg-wetter.de