Fachleute beraten in Herdecke kostenlos über Baupläne

Bieten Beratungen an:  Frank Mohrherr, Mirko Wenzel (LBS), Silke Kramer (Sparkasse) und Ernst Uhing (von links).
Bieten Beratungen an: Frank Mohrherr, Mirko Wenzel (LBS), Silke Kramer (Sparkasse) und Ernst Uhing (von links).
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Beratung vor Aktion: Sparkasse, Landesbausparkasse und Architektenkammer bieten kostenlose Bauherrenseminare in Herdecke an.

Herdecke..  Wer bauen oder umbauen möchte, vor der Renovierung oder Sanierung seines Hauses steht oder seinen Garten (neu) gestalten möchte, kann sich jetzt kostenlos von Fachleuten beraten lassen. Die Sparkasse Herdecke bietet zusammen mit der Landesbausparkasse (LBS) in Herdecke und der Architektenkammer NRW wieder eine Seminarreihe für Bauherren an.

Der Zeitpunkt sei aktuell passend, weil nicht nur in der Natur, sondern auch in Herdecke Aufbruchstimmung herrsche, meinte Sparkassen-Vorstand Frank Mohrherr bei der Vorstellung der Seminarreihe: „Es tut sich was in Herdecke, was das private Wohnen anbelangt. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung haben wir einen Zuzug aber auch sehr sehr nötig.“ Allein Angebote für Familien würden noch fehlen; denn das, was aktuell angeboten werde, sei sehr hochpreisig, so Mohrherr. Herdecke als eine der ältesten und kaufkräftigsten Kommunen in NRW habe keine Probleme etwa mit Leerständen, dafür aber mit bezahlbarem Wohnraum. „Da ist eindeutig Bedarf“, stellte Mohrherr fest.

Zielgruppen für das private Bauherrenseminar in Herdecke seien deswegen besonders junge Familien, die nicht neu bauen, sondern Häuser im Bestand erwerben und umbauen würden, sowie ältere Bürger mit großem Haus, die sich verändern wollen. Aber auch hier seien Beratungen über Fördermittel und Finanzierungen wichtig, ebenso wie über barrierefreies Umbauen oder energetische Sanierungen, so Mohrherr. Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer NRW, pflichtet ihm bei: „Die Menschen verbringen oft mehr Zeit mit dem Autokauf als mit dem Kauf einer Immobilie.“ Dabei gebe es etwa in Bezug auf die energetische Ertüchtigung eines Gebäudes, egal ob neu oder alt, sehr große Informationsdefizite, so Uhing. Und betont: „Eine qualitätvolle Planung ist unter Umständen die preiswertere Variante.“ Deswegen wolle man mit Bauherren bei der Seminarreihe ins Gespräch kommen.

Die Reihe unter dem Titel „Vom Traum vom Haus“ startet am Dienstag, 14. April 2015, in der Hauptstelle der Sparkasse Herdecke. Jeder Seminarabend steht unter einem bestimmten Schwerpunktthema: Am 14. April geht es um „Wege zum Bauen“, am 21. April um „Kostengünstiges Bauen“, am 28. April um „Energieoptimiertes und umweltschonendes Bauen“, am 5. Mai um „Umbauten, Anbauten und Bauen im Bestand“ und am 12. Mai um die „Gartengestaltung“. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. In den s rund zweistündigen Seminaren bleibt auch Zeit für individuelle Fragen und zur Diskussion. Die Seminare werden von Architekten, Ingenieuren sowie Finanzierungsexperten geleitet; an jedem Abend wird ein inhaltlich abgeschlossenes Thema präsentiert, so dass die einzelnen Bausteine unabhängig voneinander gebucht werden können. Im Anschluss an den Vortrag bleibt ausreichend Zeit für Fragen. Jeder Teilnehmer erhält einen umfangreichen Schulungsordner, um sich auch zu Hause weiter vorbereiten zu können.

Begrenztes Kontingent

Zur kostenlosen, aber verbindlichen Teilnahme können sich Interessierte auf www.sparkasse-herdecke.de oder bei Sandra Kleine unter 02330/66-151 anmelden. Das Teilnehmerkontingent ist begrenzt.