Eine schräge Komödie übers Künstlermilieu

Wetter..  Im Lichtburg-Kino ist am Ostermontag, 6. April, und am Mittwoch, 8. April, jeweils um 20 Uhr die Komödie „Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit“ zu sehen. In den Hauptrollen spielen Michael Keaton, Edward Norton, Zach Galifianakis, Andrea Riseborough, Emma Stone und Naomi Watts. „Birdman”, großer Gewinner der diesjährigen Oscar-Verleihung mit vier Hauptpreisen, ist eine brillante, schräge Komödie über das Kino- und Künstlermilieu.

Riggan Thomson (Michael Keaton), früherer Kino-Superheld und abgehalfterter Hollywood-Star, erhofft sich durch die Inszenierung eines ambitionierten Theaterstücks am Broadway neuen Schub für die stagnierende Karriere. Als vor der Premiere sein Hauptdarsteller durch einen absurden Unfall ausfällt, engagiert Riggan auf Vorschlag der weiblichen Hauptrolle (Naomi Watts) widerwillig Mike Shiner (Edward Norton), Garantie für verkaufte Tickets und begeisterte Kritiken, jedoch auch ziemlich unberechenbarer Typ. Die Vorbereitungen auf das Bühnendebüt gestalten sich überaus turbulent... Insgesamt ein überraschendes, stilistisch aufregendes, hochamüsantes Stück Kino, das Hollywood wie Hochkultur gleichermaßen auf die Schippe nimmt.