Einbruch bei Technischen Betrieben

Herdecke..  Weihnachten ist vorbei, auch im Herdecker Stadtbild. Die Technischen Betriebe haben die Lämpchen abgehängt und in ihrem Lager verstaut. Hätten sie sich ein wenig mehr Zeit gelassen, wäre die Herdecker Weihnachtsbeleuchtung jetzt noch da: Unbekannte haben in der Nacht zu gestern die Hallen an der Nierfeldstraße aufgebrochen und die Lichter mitfahren lassen.

Denn gestohlen wurden außer den Lämpchen und Kabeln für die Straßenbeleuchtung auch gleich dazu ein Fahrzeug für den Abtransport. Mit einem zehn Jahre alten Pritschenwagen machten sich die Diebe auf den Weg. Von 2000 Euro Sachschaden bei den Technischen Betrieben ist im Polizeibericht die Rede, und von Diebesgut von 15 000 Euro.

Auto wieder aufgetaucht

Die 5000 Euro für den entwendeten Mercedes Sprinter muss die Polizei aus der Beute wieder rausrechnen. Die Technischen Betriebe erreichte im Verlauf des Tages ein Anruf aus den Niederlanden. Der Kleinlaster war in Venlo gefunden worden. Auch wenn die Polizei auf Nachfrage noch nichts von dieser Wendung wusste, dürfte sie zufrieden sein: Am Tatort hatte eine Beamter beiläufig bemerkt, am Ende tauche das Fahrzeug wieder in Venlo auf. Dort hin verliefen aktuell viele Spuren.