Ehre für Vinkenberg-Drittklässler

Ende..  Wenn am Dienstag im Werner-Richard-Saal die Preisverleihung für den Klimaschutzwettbewerb der Herdecker Schulen ansteht, können die Vinkenberg-Kinder auf eine besondere Auszeichnung verweisen. Als eine von nur vier Schulen ist sie deutschlandweit ausgewählt worden, um eine Broschüre mitzugestalten. Diese wird nach den Sommerferien im ganzen Land erscheinen.

Der Hintergrund: Das Bundes-Umweltamt veröffentlicht in Zusammenarbeit mit der Einrichtung Bildungs-Cent bzw. der Klima-Kunst-Schule und dem deutschen Desginmuseum Berlin eine Broschüre zum Thema „Geschichten, Rätsel und Fragen rund ums Klima“.

Daher kamen nun zwei Designer aus Dortmund nach Ende, um mit den Drittklässlern der Vinkenberg-Grundschule insgesamt acht Plakate in pink-schwarz-weißer Optik zu gestalten. Tenor der Botschaften darauf: das Auto stehen lassen, an die Bäume und Umwelt denken, nicht so viel Strom verbrauchen, etc. „Die werden wir bald in Gebäuden an zentralen Stellen in Ende und Herdecke aufgehängt“, kündigt Lehrerin Nadja Mitolis an, die sich über das vielfältige Materialangebot freute und zuvor die Kontakte hergestellt hatte. „Das greift wunderbar die Arbeit unserer Kinder zum Klimaschutz in den letzten Monaten auf“, meint Schulleiterin Michaela Franz. Die Bemühungen zu mehr Umweltfreundlichkeit hätten der Nachwuchs, aber auch Lehrer und Eltern nachhaltig verinnerlicht.