Dorfschüler schauen gerne zurück

Wetter..  Die Freude war bei allen groß, als sich an diesem Wochenende die vielen ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Dorfschule im Wengerner Hof trafen. Schließlich ist seit der Einschulung 1948 schon eine lange Zeit vergangen.

Zwar war es nicht das erste, sondern bereits das dritte Treffen seit dem ersten Schultag, dennoch empfanden es alle auch dieses Mal als Bereicherung. Dies sahen auch Walter Methler, Ursula Schmalenbeck und Elfriede Därmann so, die sich jedes Mal um die Treffen der alten Klasse kümmern. „Das erste Treffen 50 Jahre nach dem Abschluss war schon etwas Besonderes“, so Ursula Schmalenbeck. Sich nach so vielen Jahren wiederzusehen, sei sehr spannend gewesen, so die ehemalige Schülerin. Und man versprach sich damals, in Kontakt zu bleiben.

Aus Hamburg und Köln angereist

Dieses Wochenende war es nun auch wieder so weit. Zu diesem Anlass sind viele der ehemaligen Mitschüler extra von weit angereist, wie zum Beispiel aus Hamburg, Köln oder Schmallenberg im Sauerland.

Insgesamt kamen etwa 30 der ehemaligen Dorfschüler zum gemeinsamen Abend, bei dem vor allem viel geredet und gelacht wurde. Leider konnte Lehrerin Charlotte Vogel diesmal bei dem Klassentreffen nicht dabei sein, aber beim nächsten Treffen will die ehemalige Lehrerin wieder mitfeiern. Denn von so viel Wiedersehensfreude lässt sich auch die ehemalige Lehrkraft gerne anstecken.