Die besten Konzepte für den demografischen Wandel gesucht

Wetter..  Noch bis zum 30. Juni können Engagierte am Ideenwettbewerb Kooperation „Demografischer Wandel als Fortschrittsmotor“ teilnehmen. Der von der Essener Brost-Stiftung, dem Regionalverband Ruhr und dem Bistum Essen initiierte Wettbewerb prämiert die besten sechs Ideen mit insgesamt 90 000 Euro und richtet sich an Kreise, Städte und Kommunen sowie an Verbände und Bürgergruppen. Gesucht werden Konzepte, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen.

In der Kategorie A können sich Kreise und Kommunen, deren Dezernate und Ämter sowie Forschungsinstitute, Universitäten, Fachhochschulen und Unternehmen bewerben. Kategorie B richtet sich an gemeinnützige Vereine, Verbände, Stiftungen und Bürgergruppen, die etwa im Sozialwesen, in der Alten- und Jugendhilfe oder in der Altenbetreuung tätig sind. Teilnahmevoraussetzung ist, dass die Bewerber ihren Standort innerhalb der 53 Kommunen, der vier Kreise oder in einer Nachbarkommune im Umkreis von 15 Kilometern um das Ruhrgebiet haben. Eine namhafte Jury entscheidet im Spätsommer, welche sechs Ideen prämiert werden. Bei der Preisverleihung im Herbst werden die Sieger bekanntgegeben.