Diakonie bietet Hilfe bei Trauer um den Partner

Ennepe-Ruhr/Hagen..  Eine Gruppe für Trauernde, die ihren Lebenspartner verloren haben, bietet nun zum Jahresbeginn der ambulante Hospizdienst DA-SEIN der Diakonie Mark-Ruhr in Hagen an. Die Gruppe trifft sich erstmals am Mittwoch, 14. Januar, um 17.30 Uhr in den Räumen von DA-SEIN an der Bergstraße 121. Danach finden die Treffen alle 14 Tage, insgesamt zehnmal statt. „Wir sprechen mit diesem Angebot Trauernde bis zirka 60 Jahre an“, sagt Pfarrerin Antje Lauxmann als Koordinatorin. „In der Gruppe ist es möglich, eigene Erfahrungen zu berichten und mit anderen Trauernden ins Gespräch zu kommen. Jedes Treffen beginnt mit einem inhaltlichen Impuls, danach besteht ausreichend Gelegenheit, sich zwanglos auszutauschen.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE